Beta von Opera 11 ist da und stapelt Tabs

opera-11-tab-stacking

Die norwegischen Browser-Entwickler von Opera haben eine erste Beta von Opera 11 vorgelegt. Zu den wichtigsten neuen Features zählt zum Beispiel Tab Stacking. Außerdem unterstützt der neue Browser endlich Erweiterungen und bietet so nicht nur die Funktionen, die er von Haus aus mitbringt. Mehr dazu bei ITespresso. [ITespresso]

Tags :
  1. Ich nutze Opera seit Version 2 und möchte diesen nicht mehr missen. Browser und Mail in einem, Syncronisation und und und. Perfekt für meinen Bedarf. ;-)

  2. Hmm, ich fand den etwas gewöhungsbedürftig – bin vom Firefox umgestiegen auf Opera. Mittlerweile aber sehr froh über diesen Schritt… muss euch also zustimmen.

  3. Ich frag mich ja etwas wie die ganzen „Opera braucht keine Plugins“-Leute damit umgehen, aber vermutlich werden die das ähnlich handhaben wie es bei Apple und ähnlichem üblich ist: Wenn es nicht da ist braucht es kein Mensch, wenn es eingebaut wird, dann ist’s ‚n revolutionärer Schritt …
    Meine Meinung: Alle großen Browser stinken. An unterschiedlichen Stellen und nach unterschiedlichen Sachen, aber alle tun es.
    Ich persönlich benutze Firefox, weil ich von Vimperator nicht mehr wegkomme, aber ich werde voraussichtlich auf jumanji umsatteln, sobald Webkit etwas weiter ist.

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Advertising