Wax-on: Stylischer Wachsdrucker soll Büros revolutionieren

wax_printer

Wax-on ist eine völlig neue Art zu Drucken. Nun gut: Wax-on ist viel mehr ein Konzept für eine völlig neue Art zu Drucken. Die Idee könnte aber gar nicht so schlecht sein.

Der Designer Faris Elmasu hat sich gefragt, warum Drucker eigentlich immer so groß und sperrig sein müssen. „Das muss doch viel einfacher gehen“, dachte er sich. Und dann wäre da noch das Problem mit den leeren Hüllen von den Druckerpatronen. Auch das muss nicht sein. Deswegen druckt der Wax-on, wie der Name schon vermuten lässt, mit Wachs-Farben. Dabei handelt es sich um Farben, die in Wachsform fabriziert werden. Auf diese Weise wird die Umwelt nicht weiter belastet – so der Designer.

Interessantes Konzept, jetzt fehlt nur noch die Umsetzung. [Maxim Roubintchik]

[via Yanko Design]

Bildergalerie

Tags :
  1. Ja, die gab es früher (80er und 90er des letzten Jahrhunderts) vorallem in Werbeagenturen für den Druck der Plakat-Entwürfe für den Kunden und bei Architekten zum Ausdrucken von guten Renderings. Die Ausdrucke dieser Farbwachsdrucker haben leider dann auch viele Laserdrucker (meist LaserWriter für Macs) ins Jenseits befördert, weil die User die wachsbedruckten Blätter versuchten nochmals (auf der Rückseite) zum Drucken im Laserdrucker zu verwenden. Der löste aber das Wachs innen durch die Hitze beim Fixieren des Toners und der teuere Laserdrucker war dann irreparabel ex (was bei heutigen Laserdrucker denke ich auch lethale Folgen hätte).

  2. Ich sehe schon, das Teil kann auch scannen, faxen, kopieren, lochen, heften, falten, beherrscht duplex, A3…. Alles was man in einem Büro ebend so benötigt.

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Advertising