Das höchste Gebäude der Welt, aufgenommen vom besten Satelliten der Welt

burj-geoeye_01

Das Burj Khalifa, auf dem kürzlich Tom Cruise herumturnte, ähnelt einer riesigen Nadel in türkisfarbenem Wasser, umgeben von Wüste. Das zeigt ein Bild, das GeoEye 1 aufgenommen hat, der kommerzielle Satellit mit der derzeit am höchsten auflösenden Fototechnik an Bord.

GeoEye 1 umkreist die Erde in einer Höhe von 684 Kilometern. Er kann Objekte ab einer Größe von 40 Zentimetern knipsen, wobei allerdings „nur“ Schwarzweiß-Aufnahmen entstehen. Will man’s lieber in Farbe, bezahlt man das mit einem Verlust an Auflösung, was dazu führt, dass Objekte mindestens 163 Zentimeter groß sein müssen, damit sie aufgezeichnet werden. Verglichen mit dem neuesten Spionage-Satellit ist das vermutlich nichts, aber uns Fußvolk dürften die Aufnahmen doch eine Menge „Ahs“ und „Ohs“ entlocken, wenn sie irgendwann in Google Maps ankommen. [Jesus Diaz / Tim Kaufmann]

[Via New Scietist]

Tags :
  1. Ich schätze mal stark, dass google beim Wegpixeln von Personen in diesem Fall mit extrem überdurchschnittlicher Sorgfalt vorgeht…zumindest bei den Gästen. ^^ Von Multimilliardären verklagt zu werden könnte nämlich unangenehm werden.

  2. GeoEye 1 umkreist die Erde in einer Höhe von 684 Kilometern.

    Ist das nicht eigentlich viel zu niedrig? :O
    Das wäre doch gar net im All ? :O

    1. In dieser Höhe heben sich für diiesen Satteliten Anziehungskraft und Fliehkraft auf so das er ind er Umlaufbahn bleibt.

      Zw. 500km und 700km ist für polarumlaufende Satelliten recht üblich

      Grenze zum Weltraum ist je nach Organisation zw. 80 und 100 km definiert. –> vgl. WIKI

  3. Nur wer hat schon ein 163cm grosses Gesicht? Das Wegpixeln bleibt Google wohl noch ne Weile als Aufgabe für Streetview erhalten.

  4. Was ich mich nur gerade frage… gilten die 163 cm von N.N? Oder wie ist das gerechnet… Weil ich für meinen Teil bin ja schon 200 Meter übern Meer…

    Ich meine das die Entfernung doch eigentlich auch eine rolle spielen müsste… Aber vielleicht bin ich auch gerade falsch…

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Advertising