Land Crawler eXtreme: Das unheimliche Spinnenboard ist da

Land_Crawler

Selbst ich, als großer Fan von allen Brettern mit und ohne Rollen, muss zugeben, dass ich den Land Crawler ein wenig unheimlich finde. Nicht wegen der hohen Geschwindigkeiten, sondern weil ich generell eine Abneigung gegen alles mit mehr als 4 Beinen habe.

Der Land Crawler eXtreme hat sogar 12 Beine und wurde vom japanischen Roboter-Bastler Vagabond Works produziert. Ursprünglich gedacht als Geschenk für den Sohn des Chefs. Das Krabbel-Board kann bis zu 88 Kilogramm transportieren. Es ist nicht schnell, aber man kommt damit zumindest voran. Eine schnellere Version wird es aber mit großer Sicherheit irgendwann geben. [Maxim Roubintchik]

[via Singularity Hub, PopSci]

Tags :
  1. wie kann sich das teil bewegen, wenn es rollen unten hat?
    oder ist es so designt, das es beim gehen mit den kanten auf dem boden auftritt?

    1. Ich glaube die Rollen sind so angebracht, dass sie sich nur mit größerem Kraftaufwand drehen können, man kann jedenfalls im Video sehen, wenn man genau hinschaut, dass die einzelnen Beine über den Boden „Rollen“. Das ist wahrscheinlich einfach dafür, dass nichts zerkratzt wird wenn er nicht weiterkommt oder so…

  2. >>I made this just for my son (2 years old), because he told me „Dad! I wand to ride on a robot“.<< Wenn er einen 2jährigen damit spielen lässt, wird der Kleine wahrscheinlich schon bald auf künstliche Gliedmaßen angewiesen sein. o.O

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Advertising