Radiowecker „Twilight“ ohne Edward-Cullen-Gefahr, dafür mit Licht

500x_puretwilight

Die dunklen Wintermonate sind angebrochen. Zeit also, es sich heimelig und hell zu Hause zu machen. Dazu soll die SAD-Lampe "Twilight" von Pure ihr Scherflein beitragen.

Der Hersteller behauptet, dass dies die erste Lampe ist, die ein Licht ähnlich dem Sonnenaufgang erzeugt. Außerdem verbauten die Ingenieure ein Digitalradio. Geweckt wird mittels verschiedener Töne, unter anderem Glockenläuten. Soll der Wecker abends klingeln, gibt es dafür ebenfalls eigene Sounds.

Eine Vielzahl bunter Farben rundet die Partyfähigkeit des Weckers ab, der rund 150 Euro kosten soll. [Kat Hannaford/Jens-Ekkehard Bernerth]

[Pure]

Tags :
  1. Philips Wake-Up Light, die habe ich zuhause und bin zufrieden. Ich denke, dass ist das selbe wie von Philips, nur in einer neuen Verpackung.

  2. Und ich würd nie 150€ ausgeben für ein Gerät was in der latenten Gefahr schwebt wutentbrannt von mir vom Nachttisch gefeuert zu werden. :D

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Advertising