Google Earth 6 wird grüner

googleearthmadtreesson

Sagt "Hallo" zu Google Earth 6, das mitsamt 80 Millionen frisch gepflanzten 3D-Bäumen auf Euren Rechnern einziehen möchte. Ich habe echten Bäumen nie besondere Beachtung geschenkt, aber in Google Earth finde ich das Grünzeug echt beeindruckend.

Warum mir die grüne Pracht so gefällt, das kann ich gar nicht mal an einem bestimmten Detail festmachen. Vielleicht einfach, weil die begrünten Landschaften lebendiger wirken? Fünfzig verschiedene Pflanzenarten tummeln sich rund um San Francisco, Tokio, Athen und einige andere Städte. Was ich aus Googles Blog-Eintrag nicht genau erkennen kann: Hat man nur die Pflanzenarten naturgetreu nachmodelliert, oder sogar echte Bäume kartografiert? Ich würde blind auf ersteres tippen, aber bei Google weiß man ja nie.

Die zweite wichtige Neuerung von Google Earth 6 ist der nahtlose Übergang vom Anflug auf den Planeten bis runter zu Streetview. Die Beta-Version der Software ist kostenfrei als Download erhältlich. [Kyle VanHemert / Tim Kaufmann]

[Via Google, TechCrunch]

YouTube Preview Image
Tags :

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Advertising