Hat die NASA Leben auf einem Saturnmond entdeckt?

264508main_pia11001

Die NASA wird am Donnerstag eine Pressekonferenz abhalten, bei der es um eine astrobiologische Erkenntnis geht. Was heißt das? Hat man einen Beweis für Aliens gefunden? Gibt es außer uns da draußen noch irgend etwas anderes Lebendiges? Ein Blogger hat sich das Ganze einmal näher angesehen.

Blogger Jason Kottke hat sich schon einmal die Ankündigung der NASA-Pressekonferenz zu Gemüt geführt. Darin wird eine astrobiologische Erkenntnis angekündigt, die einen Einfluss auf die Suche nach Beweisen für extraterrestrisches Leben haben soll. Das hört sich viel versprechend an. Dann hat sich Kottke einmal die Lebensläufe der beteiligten Wissenschaftler angesehen.

Und wen finden wir da?

* einen Geobiologen, der etwas zu Geologie und mögliches Leben auf dem Mars veröffentlicht hat

* einen Ozeanographen, der intensiv über arsenbasierte Photosynthese geforscht hat

* einen Biologen, der den Saturnmond Titan untersuchte. Das ist der größte Mond des Saturn. Er ähnelt in vielerlei Hinsicht dem Frühstadium der Erdgeschichte

* und dann gibt es da noch einen Ökologen, der die Chemie lebensfreundlicher Umgebungen erforscht.

Okay. Fehlt nur noch ein grimmiger Marineinfanterist und das Drehbuch für einen abendfüllenden Kinofilm über die Entdeckung einer intelligenten Alien-Rasse wäre perfekt.

Kottke: Wenn ich raten sollte, was die NASA ankündigen wird – dann würde ich sagen, dass man Arsen auf dem Titan gefunden hat. Und chemische Beweise, dass es Bakterien gibt, die das Zeug für ihre Photosynthese verwenden.

Natürlich könnte es auch um etwas ganz anderes gehen. Die NASA könnte mitteilen, dass man einer kriegerischen Alienrasse begegnete, die Mission schief ging und nun alle Hoffnungen auf einem Team irrer Wissenschaftler und der US-Army ruht.

Das Bild zeigt übrigens die künstlerische Interpretation der Titan-Oberfläche. Der Saturn-Mond ist der einzige bekannte Ort (außer der Erde) in unserem Sonnensystem, auf dessen Oberfläche es Flüssigkeiten gibt. Das zweite Bild zeigt die Reflektion des Sonnenlichts auf diesem See. [Max Read / Andreas Donath]

[Via Kottke.org, Bild: NASA]

Tags :
  1. der einzige bekannte Ort in unserem Sonnensystem, auf dessen Oberfläche es Flüssigkeiten gibt….

    ach ja?

    schon mal auf einem gewissen planeten namens erde gewesen???

  2. Na. Genau, die NASA hält eine Konferenz ab und bestätigt das es kein ausserirdisches Leben gibt…. so ein Quatsch.

    Es geht um Bakterien, Einzeller…. Kleinzeug, was aber lebt. Also: Ausserirdisches Leben.

    Ich finde das ist schon eine Sensation. Schließlich ändert oder stellt es einige Erkenntnisse auf den Kopf, wie die Erde entstanden ist und der Mensch. Es wird nach und nach mehr Informationen geben. Es wird für die Zukunft Auswirkungen auf unsere Kulturen und Religionen haben. Die *Realisten* müssen dann endlich realistisch denken.
    Die Technik hat noch lange nicht den höchsten Stand erreicht. Immer mehr Erkenntnisse, Beweise und Visionen werden entstehen. Warten wir es ab….

    Fakt ist, es geht nicht um ET oder Greys. Sondern um Fakten das der Mensch nicht das Maß aller Dinge ist. Sondern ein arroganter Selbstzerstörer und wir mal schnallen müssen wie schön die Erde ist.
    Auch wenn wir es nicht wahr haben wollen… aber wir haben es kurz vor 12.

  3. Ich finde die Sache mit Aliens ist cool.
    Der Weltraum ist so weit, und mir ist klar(das sollte jedem klar sein), dass wir nicht alleine im Weltall sind.
    Bis vor kruzem war es aller dings nocht unklar, ob in unserer Galaxie auch Aliens sind. Wir erkunden den Weltraum mit kleinen schreitten, wenn die NASA jetzt was gefunden hat dann sollten wir uns das ansehen, und nicht bevor wir wissen was zu berichten ist etwas zu kritisieren!
    Der Weltraum gehört nicht uns alleine, und nur weil wir die Erde zerstören sollten wir nicht nach anderen Lebensformen in All suchen. Wir sollten die Erde schützen und das Weltall nur erkunden um die Welt zu verstehen und kontakte zu knüpfen.

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Advertising