How-To: Lego-Todesstern-Weihnachskugel selbstgemacht

powerpigdeathstar

Weihnachtsschmuck ist manchen Menschen schlichtweg zu kitschig, den anderen macht es zuviel Mühe, selbst etwas anständiges zusammen zu basteln. Und dann gibt es noch Powerpig. Dieser User ist ein Legofan. Und er mag Weihnachten. Und Star Wars. Und das kam dabei heraus.

Die Lego-Todesstern-Weihnachskugel besteht aus immerhin 132 Teilen, wenn ich mich nicht verzählt habe. Die detaillierte Bauanleitung nebst Plänen für den Lego Digital Designer hat Powerpig auf seiner Website veröffentlicht, wo es auch noch einen Lego-Weihnachtsbaum, eine nicht-militaristische Christbaumkugel, Schlitten und einige weitere weihnachtliche Legokontruktionen zu bewundern gibt.

Wer schon immer einmal einen etwas alternativen Christbaumschmuck haben wollte – packt eure alten Legosachen wieder raus und los geht’s. [Kat Hannaford / Andreas Donath]

[Via Powerpig, Brothers-Brick]

Tags :
  1. So,

    habe mir es gerade bei Lego bestellt.
    Das ganze besteht aus 108 Teile (@ gizmodo: ja du hast dich erzählt)
    Das ganze kostet 11,76 Euro incl. Versand (3,50€)

    bin mal gespannt wie es später aussieht und ob es noch vor Weihnachten kommt. Die bearbeitungszeit beträgt momentan ca. 22 Tage.

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Advertising