Echter Mondgeruch kommt per Post nach Hause

moonsuecorker

Wie riecht der Mond? Nach Schießpulver! In Zusammenarbeit mit einem der Astronauten von Apollo 16 hat die Künstlerin Sue Corke eine Karte aufgelegt, über die man nur rubbeln muss, um den Original-Mondgeruch freizulegen.

Auf den ersten Blick kommen mir zwei Fragen in den Sinn: Wie hat der Astronaut den Mondduft riechen können und ist seine Erinnerung denn auch noch frisch genug? Die letzte Stippvisite auf dem Mond ist nun doch schon ein paar Jährchen her!

Es scheint eine unter Astronauten weithin bekannte Tatsache zu sein, dass der Mond nach Schießpulver riecht. Der Geruch stammt wohl aus dem Basalt-Gestein. In den Raumanzug gehüllt kann man ihn nicht wahrnehmen, doch verströmen an Bord des Landers gebrachte Gesteinsproben den Geruch.

Das Imitat wurde von Charles M. Duke Jr., Steven Pearce von Omega Ingredients und The Aroma Co. für Sue Corke hergestellt. Die Karten, von denen es gerade einmal 300 Stück gibt, kosten zwischen 55 und 428 US-Dollar. [Kat Hannaford / Tim Kaufmann]

[Via AOL, MentalFloss, Photojojo]

Tags :
  1. „Wie hat der Astronaut den Mondduft riechen können“

    Nachdem sie wieder in der Kapsel waren, war alles voller Mondstaub da drin.

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Advertising