Lampe als Ode zur Analogie

500x_tapelamp_01

Die guten alten Kassetten haben nach wie vor ihren alten Charme. Dachten sich wohl auch die Designer der Tape-Lampe.

Dementsprechend kann die Lampe von Hersteller Transparent House an Ode an das verschwindende Medium verstanden werden. Dabei kamen bei der Lampe Mikrokassetten zum Einsatz, insgesamt 100 Stück. Die Besitzer können sogar den Look der Lampe ändern, indem sie das Band vor- oder zurückdrehen. Wenn da mal nicht Nostalgie aufkommt. [Sam Biddle/Jens-Ekkehard Bernerth]

YouTube Preview Image
[Tape Lamp via Yanko]

Tags :
  1. tut mir leid dich , lieben autor, darauf hinweisen zu müssen, aber analogie ist nicht synonoym mit dem technischen analog. wie du wohl zu hoffen wagtest.

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Advertising