Google-Werbung: Klamotten anprobieren mit Google Images

google

In einem ganz netten, japanischen Werbespot nutzen ein paar Mädels Google Images, um virtuell durch Läden zu bummeln und Klamotten anzuprobieren. Die so entstehende Modeschau ist süß, albern und zeigt, dass man mit Google noch viel mehr machen kann als wir gedacht hätten.

Regisseur des Spots ist Kosai Sekine, hergestellt wurde er bei Wieden+Kennedy Tokio. Im Clip spielt frau unter anderem mit Funktionen wie „Sortieren nach Farbe“ und „ähnliche Bilder“, um sich zu passenden Stücken führen zu lassen. [Casey Chan / Tim Kaufmann]

[Via Robbin Waldemar, Notcot]

Fashion Show with Google from Robbin Waldemar on Vimeo.

Tags :
  1. Wenn das alles so klappt recht dufte ;D
    zu hause erstma den beamer schnappen und los shoppen :D
    Oder mit ner freundin in die stadt gehen und hardware shoppen :D

  2. „Regisseur des Spots ist Kosai Sekine, hergestellt wurde er bei Wieden+Kennedy Tokio.“
    Oh nein! Jetzt werden schon die Regisseure durch Roboter ersetzt! 8O

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Advertising