Google eBooks startet mit 3 Millionen Titeln in den USA

500x_30book-popup_01

Der E-Book-Store von Google ist unter dem Titel "Google eBooks" gestartet. Die zum Zugang notwendige App gibt es für Android- und Apple-Smartphones gratis, die drei Millionen Titel sind unterschiedlich bepreist.

Neben den Clients für Android und Apple gibt es auch Software für E-Reader von Sony und Barnes & Nobles Nook. Die Bücher verbleiben in der Cloud, der Zugriff darauf ist deshalb am ehesten vergleichbar mit dem auf bei Google Mail gespeicherte Nachrichten. Ihr habt unbegrenzt viel Speicherplatz und könnt derzeit unter drei Millionen Titeln wählen. [Kat Hannaford / Tim Kaufmann]

[Via Google eBooks]

Tags :
  1. super, incl. potentieller nachträglicher zensur u der goldenen a*karte, wenn man kein netz hat oder im ausland ist u roaming ohne ende zahlen müßte, um SEIN GEKAUFTES buch zu lesen…

  2. Wieso Zensur? wir reden hier von google und nicht von apple.
    only cloud ist aber wirklich doof, die bücher muss man lokal speichern können

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Advertising