Video: Inceptions Traumlabyrinth erklärt

inception

Hattet Ihr auch so Eure liebe Mühe, dieses ganze Traum-in-einem-Traum-Durcheinander von Inception nachzuvollziehen? Natürlich!

Dieses Video hier schafft Aufklärung, Schritt für Schritt. Spoiler-Alarm! [Kyle VanHemert / Tim Kaufmann]

[Via Vulture]

YouTube Preview Image
Tags :
  1. Der Film war die ersten 15 Minuten verwirrend, dann war alles schlüssig. Mit gesundem Menschenverstand blickt man da ohne weiteres durch.

    Achso, ich vergaß. Gizmodo und gesunder Menschenverstand?! Fehlanzeige!

  2. Inception – Einfach genial der Film!!!!!
    Action, man braucht Hirn und ne gescheite Story find ich =)
    Nur wenn man ihn nachts um 4 guckt und am nächsten Tag schule hat…joa :D leicht verwirrend.

  3. der film war gut aber nicht besonders, da war shutter island um milen besser. ich finde man muss bei den film kein bisschen mit denken, der ist doch relative simpel gegliedert.

    1. Shutter Island war extremst langweilig. Die Story war nach 10 min klar und außer dem kleinen Twist ganz am Ende passiert nichts überraschendes.

      1. also ich fand shutter island nicht klar nach den ersten 10 minuten. kenne zumindest keinen vergleichbaren film und es gab auch keine offensichtlichen hinweise darauf dass „alle nur spielen“ und er eigentlich auch einer der geistig kranken ist, das merkt man erst im verlauf des films, aber sicher nicht nach 10 minuten.
        höchsten – wie schon gesagt – wenn man vorher schonmal was ähnliches gesehen hat. aber da fällt mir spontan nichts ein.
        wer übrigens auf insel-verschwörungs zeug steht: wicked man ist zu empfehlen.

  4. Kann mich kaum noch an den Film erinnern, von daher wars eher kein so doller film…total überbewertet…Nur weils n Traum im Traum im Traum und soonst auch sehr verzwickt ist soll der Film so cool sein??
    Gute Story hatte er auch nicht:D

    MfG Troll

  5. Film war todlangweilig. Stark angefangen, und dann nur noch vor sich hingeplätschert. Hat sich in zuvielen technischen Erklärungen todgelaufen. Das kann der gute Herr Nolan besser. Das hat er mit Insomnia und Batman Begins bewiesen. Und Babyface Dicaprio hat seinen Teil zur Langweiligkeit beigtragen. Ein enttäuschender Streifen.

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Advertising