Dust Ball – Nachfolger für den Roomba?

dustballvacuum

Dieses Staubsauger-Konzept könnte eines Tages den Roomba beerben.

Dank eines internen Motors, der ständig den Schwerpunkt der Kugel verlagert, bewegt sich der Dust Ball vorwärts. Schade dass seine runde Form bedeutet, dass er nicht in die Ecken kommt. Und in dieser Größe wird er sich auch schwer damit tun, unter die Couch zu fahren. Aber er sieht zugegebenermaßen nett aus. [Jack Loftus / Tim Kaufmann]

[Via Dave Hakkens, Yanko, DVICE]

Dust Ball from Dave Hakkens on Vimeo.

Tags :
  1. Na obwohl, etwas unpraktisch ist es schon.
    Wenn er nur durch das Loch staub ansaugen kann, das direkt auf den Boden zeigt,
    dann kommt er ja gar nicht richtig in die Ecken

  2. Ich hab ja nie so ganz den Vorteil dieser autonomen Saugbüchsen verstanden… ich persönlich stolpere schon oft genug über meinen altmodischen Staubsauger – und das obwohl ich prinzipiell genau weiß, wo er gerade steht.

  3. @SkyDiver
    Der Witz von AUTONOMEN Staubsaugern ist ja, daß sie saugen wenn man nicht zu Hause ist. Dann ist auch keiner da, der drüber stolpern könnte.

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Advertising