Gigantische App für gigantischen Spaß?

mystapp

17 Jahre nach der Veröffentlichung von "Myst" auf dem MAC, kommt nun der Nachfolger "Riven" als iOS-Spiel. Das Besondere daran: Es ist 1,01 GByte groß - und bricht somit die erlaubte Maximalgröße einer App.

Dementsprechend warnt der Entwickler vor langen Sync- und Downloadzeiten. Vor allem das Synchronisieren kann 10 bis 15 Minuten dauern. Dementsprechend wird empfohlen, das Spiel auf den heimischen Computer zu laden und von dort aus auf das iPhone, iPod oder iPad zu ziehen.

Die App kostet 6 Euro, und hat man sowohl „Riven“ als auch“Myst“auf dem Gerät installiert, sind insgesamt bescheide 1,73 GByte belegt. Puh. [Kat Hannaford/Jens-Ekkehard Bernerth]

[iTunes via Mobile-Ent]

Tags :
  1. „Es ist 1,01 GByte groß – und bricht somit die erlaubte Maximalgröße einer App.“

    ???

    Navigon Europe und andere Navi-Apps sind auch deutlich größer als 1GB.

    1. nein. die navigationsapps haben ca. 100- 200mb, nur die Karten sind >1GB. und die karten werden einfach als datei gespeichert, sind nichtvom Appstore sondern von den jeweiligen Navigationssoftwareservern runterladbar.

      1. das mit 1Gb ist quatsch, Navigon Europa ist allein schon 1,8 GB und da wird nix extra noch dazu runtergeladen, die Karten sind in der App (ipa) Datei bereits mit drin.

  2. Wie kommt man denn auf die 6 Euro für das Spiel auf dem iPhone. Ist zwar kein totaler Bruch, aber das App kostet aufgerundet 5 Euro, wohingegen der Dollarpreis aufgerundet bei 6 Dollar liegt.

    Man sollte nicht immer alles übersetzen was andere Schreiben, vor allem keine Währungen aus anderen Ländern jenseits der EU :-)

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Advertising