LED-Glühbirnen werden erwachsen

500x_qnuru-led-lightbulbs-review-photo-01

Die Zukunft der Glühbirnen ist LED: Die Leuchtdioden werden allmählich erwachsen, nur ein flächendeckender Vertrieb steht noch aus.

Ansonsten dürften die Glühbirnen ein guter Ersatz für die Energiesparlampen sein, die angesichts des hohen Quecksilberinhalts nicht ganz ungefährlich sind.

Die LED-Birnen verfügen über Standard-E26-Sockel und haben einen Verbrauch von sechs bis neun Watt. Von der Leuchtkraft ersetzen sie beispielsweise 60 Watt Birnen – eine riesige Einsparung.

In Sachen Lebensdauer leuchten sie ungefähr 50.000+ Stunden – klare Spitze im Glühbirnenbereich. Außerdem sind sie ruckzuck an, quasi ohne „Vorglühphase“. Einzig negativ dürften die Anschaffungskosten sein, doch dürften die Preise bei größerer Verbreitung und mehreren Anbietern im Lauf der Zeit sinken.

Tags :
  1. ich find die dinger auch geil, aber auch die Lichtfarbe trotz „warm weiß“ find ich zu künstlich. Die gute alte Glühbirne war da ganz klar besser. Aber man soll ja in die Zukunft schauen.

  2. ^^ ja LED Lampen sind sehr geil ich steige aktuell bei mir auf die um, vor allem in Räumen wo viel Licht brennt habe ich schon teilweise LED Lampen im Einsatz und will das auch noch weiter ausbauen… 3 Watt LED Lampen bekommt man schon für ab 6 € das einzige Problem bleibt das aktuell die E17 seltener oder Teurer sind als die E26

  3. Eigentlich bin ich ja nicht jemand, der gleich nölt, aber alle Fassungsgrößen, die im Artikel oder den Kommentaren erwähnt werden – gibt es nicht.

    Es gibt die „große“ Fassung = E27 und die „kleine“ Fassung = E14. Und keinerlei E17, E26 oder sonstiges Zeugs.

    MaikD

  4. Ich denk auch das die Preise noch sinken. Aber sie sind im Moment DERMAßEN HOCH das es noch Jahre dauern wird bis man sie zum Vernümpftigen Preis max 3€ Pro Stück kriegen kann.
    SO Zahlt man für eine LED Birne die immerhin einer 60Watt Lampe entsprechen soll und Dimmbar ist über 60€. Das ist wirklich astronimisch obwohl durch die überzogenen Thesen der globalen Erwärmung die Leute schon größtenteils zu Umweltschonern erzogen wurden.

  5. Ich verkaufe selbst LED Lampen und kenne das Problem das viele sagen, die sind zu teuer oder bringen kein gutes Licht.
    Dazu muss man aber sagen, wenn man sich die 3€ LED-Lampen von ALDI&Co anschaut, dann kann man das Licht gleich auslassen. Diese Lampe sind von der Leuchtkraft meist ein Witz und für den größten Teil der Leute unangenehm, da sie einen großen Blaustich haben.
    Wenn man aber mal schaut was es für Lampen gibt, dann kann man da wirklich gute finden! Die Kosten zwar etwas mehr, aber haben eine angenehme Farbe und bieten bei einem Verbrauch von 4,5 Watt eine Helligkeit von einer 50-60Watt Glühbirne. Oder bei Halogenspots, die meist 20-50 Watt haben, gibt es als LED mit 3Watt und einer Helligkeit von etwa 40Watt.
    Also da muss man echt schauen vorher oder sollte sich beraten lassen.

    Wer möchte kann natürlich gern in unseren Shop schauen, der allerdings gerade etwas im Umbau ist und durch das Wetter die Nachlieferungen sich etwas verzögern…

    gruß Tobi von led-trading.de

  6. …..ich find die dinger auch geil, aber auch die Lichtfarbe trotz “warm weiß” find ich zu künstlich. Die gute alte Glühbirne war da ganz klar besser. Aber man soll ja in die Zukunft schauen….

    Warm weiß ist nicht gleich warm weiß. Wenn du die gleiche Stimmung wie deine alte Glühbirne erzeugen willst, dann musst du schauen welche Farbtemperatur deine Glühbirne hat und dann die gleiche LED Farbtemperatur kaufen. Dann passt´s!
    Gute Infos gibts unter: LED Farbtemperatur http://www.ledshift.com/Farbtemperatur%20German.html
    und
    LED Farben http://www.ledshift.com/LED-Farben.html

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Advertising