Weihnachtsessen professionell fotografieren

500x_piiie

Unter vielen Weihnachtsbäumen werden auch dieses Jahr Digitalkameras liegen. Wer erst nach der Bescherung isst, kann damit doch gleich einmal das Weihnachtsessen fotografieren. Oder die Tafel an den Weihnachtsfeiertagen Wir zeigen euch, wie das Profis machen und ihr es ihnen nachmachen könnt.

Die Weihnachtstafel bietet die perfekte Kulisse: Die beste Tischdecke, das schönste Porzellan, das leckerste Essen und Kerzen werden aufgefahren. Macht die Kerzen an, das Raumlicht soweit wie möglich aus und packt das Stativ aus. Mit einem Fern- oder Selbstauslöser gelingen unverwackelte Aufnahmen mit wunderschönem Licht.

Und fotografiert nicht nur Übersichtsfotos sondern auch kleine Details. Besonders schön sind Spiegelungen von Metall, Porzellan und Weihnachtsschmuck. Und traut euch ruhig einmal durch leere Gläser hindurch zu fotografieren und die Perspektive zu wechseln. [Matt Buchanan / Andreas Donath]

[Via NYT]

Foto: Esther Gibbons/Flickr, CC Lizenz

Tags :
  1. Und den verdammten Blitz ausschalten, wenn man schon ein Stativ verwendet. Sonst ist die Kerzenlichtstimmung im Foto gleich wieder dahin.

  2. Wow, Riesenartikel.
    So viele tolle Tipps, das kann sich ja keiner merken.
    Schon klar, dass da ZWEI Leute dran schreiben mussten, um dieses geballte Fotografen-Geheimwissen zusammenzutragen.

  3. mein gayphone hat leider keine stativschraube. habe daher auf grund dieses geniealen artikel ein loch rein gebohrt. das hat mich im nachhinene so rattenscharf gemacht, dass ich mein weihnachten mit meinem loch im gayphone alleine verbringen werde.
    ich bin so gut!
    tami

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Advertising