Spazierstock mit eingebautem Elektroschocker

500x_zapcane

Der Zap Cane ist ein Spazierstock mit einer süßen kleinen eingebauten Taschenlampe. Und einer gar nicht niedlichen Funktion, die einen Stromschlag mit einer Million Volt aussendet. Natürlich nur zur Selbstverteidigung.

Ok mit dem Zap Cane kriegt man auch einen freien Platz im Bus- Für renitente Opas also das ideale Geschenk. Der Spazierstock kann in der Höhe verstellt werden und verkraftet auch schwergewichtige Personen mit bis zu 130 kg Körpergewicht.

Wobei ich es schon sehr beängstigend finde, dass es so eine Waffe überhaupt gibt. Ob so etwas bei uns überhaupt erlaubt ist? [Sam Biddle / Andreas Donath]

[Via BUDK, Gadget Lab]

Tags :
  1. Da hat Apple mal wieder den Nagel auf den Kopf getroffen. Zeitgemäßes Design in Kombination mit Funktionalität! Einfach Magisch..

  2. Nach Urteil müssen Elektroschocker die In Geräten eingebaut sind nur durch ein großes Blizsymbol gekennzeichnet sein.

    Áb diesem Punkt wäre es keine Versteckte Waffen mehr.

  3. Na gut, dass das Ding verboten ist. Fehlt nur noch, dass sich miesepetrige BesitzerInnen im Grant auf dem Spielplatz damit auf kleine Kinder oder ev. störende Tiere im Park los geht, für die soch eine hohe Spannung auch lebensgefährlich ist.

    Ich finde man sollte den Erfindern dieses dummen gefährlichen Gerätes den Stock dorthin stecken, wo es warm, feucht und dunkel ist und dann den Erfinder mit 1 Mio Volt von innen erleuchten!

  4. Hm, man sagt dass 1kV ~ 1mm Funkenstrecke entspricht, d.h. eine Million Volt wären dann 1 Meter Funkenstrecke. Da kann man Star Wars wirklich überzeugend nachspielen…

  5. Raff ich’s nicht? Aber mit einer Million Volt gibts Tote, das entspricht einem Mega Volt. Wolltet ihr vielleicht Millivolt schreiben?

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Advertising