Nicht-tödliche Laser-Waffen wehren Piraten ab

thumb160x_depplasers

Piraten! Es gibt sie überall! Auf See, im Theater, im Internet. Die auf See sollten sich aber vorsehen, denn eine neue, nicht-tödliche Laser-Waffe soll sie vom Entern abhalten.

Der neue Laser hat eine Reichweite von 1.500 Metern. Wird man damit beschossen, dann ist das vergleichbar mit einem direkten Blick in die Sonne, man wird also unter Umständen dauerhaft geblendet. Eine Sonnenbrille schützt davor nicht, wie der Hersteller BAE Systems mitteilt: „Eine Sonnenbrille aufzusetzen würde den Effekt tatsächlich sogar noch verstärken … der Laser würde im Vergleich mit der abgedunkelten Umgebung noch heller erscheinen.“

Der Laserstrahl ist einen ganzen Meter breit, was ausreichen soll, um eine komplette Piraten-Crew auf einmal zu beschießen. Auch wenn sich die Piraten noch außerhalb der Reichweite befinden, sollte das grüne Licht des Lasers sie bereits vor dem warnen, was sie erwartet. [Jack Loftus / Tim Kaufmann]

[Via New Scientist]

Tags :
  1. „… man wird also unter Umständen dauerhaft geblendet..“ Ich stell mir vor, dass solche Geräte dann auch zu anderen Gegebenheiten eingesetzt werden, wie zB. Walfangschiff gegen Greenpeace :-(

  2. naja….schwach

    ich fänd tödliche Waffen für die Piraten (auf See) wesentlich angebrachter!
    Wenn ich diese Spasten schon seh wie sie mit ihren verkackten Schaluppen ein auf dicke Hose machen, weil irgendjemand dumm genug war diesen Versagern ak47’s und Raketenwerfern zu verkaufen!

    Oh ich stell mir grad vor, wie die mit einem ein Meter dicken Laser kaputtgeschossen werden!
    yay Party! <3

  3. Jimbob, der Zorn des Fliegenden Spaghettimonsters soll dich treffen. Es soll dich mit seinen nudeligen Anhängseln zerquetschen. Wenn das FSM nicht so eine liebe Gottheit wäre und sich im Großen und Ganzen null darum schert was irgendjemand sagt oder macht, dann wäre sein Zorn schon über dich gekommen. Ist ja blasphemisch wie du über SEIN ausgewähltes Volk, die Piraten, redest. Aaaarrrrrrrrr!

  4. Ich glaube aber eine grüne Brille würde die Strahlen völlig neutralisieren.
    Die Waffenhändler würden die Dinger an ihre Piraten Kunden auch verschenken^^

    1. Das mit den grünen Brillen bringt nix. Die lässt nichts durch, was nicht grün ist, also zunächst mal den Laser.
      Außerdem ist die Pupille hinter solchen abdunkelnden Brillen wegen der geringeren Gesamthelligkeit weiter offen.
      Um die Augen noch mehr zu schädigen als ohne Brille, könnte das der beste Einfall sein.

  5. Das Auslöschen von Piraten würde nur die Klimaerwärmung vorantreiben- Eine empirische Studie hat hieb- und stichfest bewiesen, dass seit dem Rückgang der Piraterie der CO2- und Treibhausgas-ausstoss gestiegen ist. Nur der solcher Länder, die noch Klimaschonende Piraten haben, ist noch einigermassin im Rahmen geblieben.

    Das FSM sei mit uns allen!

    }}(o!!o){{

  6. Das ganze könnte man auch prima gegen Copyright-Piraten einsetzen, die im Kino mitfilmen. Denen wird einfach die Netzhaut weggebrannt! Okay, ein paar rechtmäßige Besucher könnten Kollateralschäden erleiden, aber wo gehobelt wird…

    Im Ernst, allzuviel dürfte das Ding wohl nicht bringen. AFAIK haben Laser ein sehr begrenztes Bandbreitenspektrum, sodass man die entsprechenden Frequenzen vermutlich recht leicht rausfiltern kann. Beliebig erhöhen kann man die Leistung auch nicht, ansonsten verstößt das Teil gegen das „Protokoll IV über blind machende Laserwaffen“ der Waffenkonvention von 1980.

  7. Verdammt, ich will auch mal Pirat werden, dass is ein Job mit Zukunft. :)

    Also lasst den Blendscheiß, kämpft wie Männer, Arrrrrrrg !

    Und wenn ich dann Pirat bin dann hab ich a Spiegelummantelte Bootsaussenhülle und basta !

    Gebt Piraten eine Chance. :)

    Muahahhahahahah, lach…. ;)

  8. Diese Blendwaffen sind schon seit 20 Jahren serienreif. Sie werden nur wegen ihrer Wirkung geächtet und in die Genfer Konventionen als verboten aufgenommen.

    Aber an Schwarzen darf man sie wohl trotzdem endlich einmal ausprobieren.

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Advertising