Seifenreibe ersetzt Flüssigseife

soapgrater

Wieder eine dieser "Es ist so simpel, warum ist da nicht schon längst jemand drauf gekommen?"-Ideen. Nathalie Stämpfli (natürlich aus der Schweiz) hat sich diese Reibe ausgedacht, die genauso funktioniert wie ein Käsereibe, nur dass man Seife hineinpackt.

Geriebene Seife! Ich verlange sofort, dass alle öffentlichen Toiletten damit ausgestattet werden! Hekoliter von Flüssigseife lassen sich damit einsparen. Unsere Flüsse werden es uns danken. [Kat Hannaford / Tim Kaufmann]

[Via NathalieStämpfli, Kottke]

  1. Hör auf rum zu flennen oder mach dein eigenen Blog. Für mich ist es neu! Oder glaubst du das ganze hier ist nur für dich allein bestimmt? Trot.. egal

    1. Die habe ich einmal benutzt, leider hatte ich erst nachdem ich die Seife auf den Händen bemerkt dass das Wasser aus war/ nicht funktioniert hat. >:-|

  2. Ich kannt’s nicht. Ich find’s gut. Ich würd’s mir kaufen.
    Gut das hier gelesen zu haben.

    Google spuckt aber nur 66 Ergebnisse für „Seifenreibe“ raus.
    Und auf den ersten Blick kein Shop dabei…

  3. Yeah und wenn man dann schön und lecker Italienisch kocht. Nimmt man einfach die Seife raus und legt das stückchen Parmesankäse und hält den Teller einfach drunter!!!!

  4. Kenne ich auch noch aus der Grundschule (20 Jahre her) und ist mir seitdem immer wieder begegnet. Zuletzt an der Fachhochschule. Diese blöden Seifenbrösel lösen sich nie vollständig richtig auf und lassen sich entsprechend schlecht verteilen! Ausserdem fallen immer ein paar aufs Waschbecken und bilden einen Klumpen. Ist aber wirklich schwer zu googlen: Stichworte „Sapor Seife“
    http://www.hygi.de/sapor_trockenseifenspender_standard,pd,11889.html

    Da ist Flüssigseife um Einiges besser!

  5. Und natürlich darf der Schlusssatz fürs Ökogewissen, wieso oft, nicht fehlen!
    Das wir in Deutschland kein Wasser sparen müssen, da wir nur 5% der sich jährlich erholenden Ressourcen verbrauchen, das wir eher zu wenig Wasser verbrauchen (die Anbieter müssen künstlich die Rohre feucht halten) und das Flusswasser für Trinkwassergewinnung am wenigsten geeignet ist und daher wohl auch kaum bei der Herstellung von Flüssigseife genutz wird, das spielt ja auch keine Rolle im heutigen Medienklima. Wissenschaft ist nichts, Ökogewissen alles.

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Advertising