Wie ist die Aussicht da oben, Mr. 230.000-Dollar-Jetpack?

jetlevflyerlondonboatshow

Der Jetlev-Flyer hat eine Proberunde über Londons Boat Show gedreht. Mit 35 km/h und bei einer Höhe von 30 Metern. Vermutlich hat das mehr als nur einem Besucher die Kinnlade heruntergeklappt.

Na toll. Da bekommt man mal wieder den Mund wässerig gemacht (Wortspiel nicht beabsichtigt). Ich möchte schon ein Jetpack, seit ich als Junge jemanden bei der Eröffnungsfeier der Olympischen Spiele 1984 damit fliegen sah. Wie lange bleibt das noch ein Traum? [Kat Hannaford / Tim Kaufmann]

[Via Daily Mail]

Tags :
    1. Kommt mir auch sinniger vor. Man kommt weiter, man kann über Leute hinwegfliegen ohne, dass der Druck sie zu Boden wirft. Es ist leiser und nur ein sechstel des Kaufpreises.

  1. Der Ding gibt es auch in einer Nummer größer und ohne den Wasserschlauch.
    Ist Weiß, sieht mehr aus wie ein Engelskostüm und man setzt es nicht auf den Rücken sondern stellt sich viel mehr hinein. etwa wie eine halbe duschkabine so groß.

    wartet ein paar jahre. die dinger werden zwar nie große strecken fliegen können, aber das taschenformat wird kommen ;)

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Advertising