Geräuschunterdrückung für Zahnarztbohrer

340x_tumblr_ku332xdn9o1qzexpio1_500_01

Professor Brian Millar vom King's College Dental Institute glaubt mit Antischall Zahnarztpatienten glücklicher zu machen. Die Idee: Das Geräusch des Bohrers wird mit einem Kopfhörer praktisch ausgeschaltet.

Einige Patienten gehen nicht zum Zahnarzt, weil sie das Geräusch des Bohrers unerträglich finden. Die neue Erfindung soll das Geräusch durch Antischall praktisch eliminieren. Sollte es auf den Markt kommen, wäre es eine preisgünstige Möglichkeit, diesen Patienten die Angst zu nehmen.

Das Gerät funktioniert genau so wie die Geräuschunterdrückung in Kopfhörern, die zum Beispiel beim Fliegen für mehr Entspannung sorgen. Ein Mikro nimmt das Geräusch des Bohrers auf. Über den Kopfhörer wird Schall mit entgegengesetzter Polarität erzeugt. So wird das Bohrergeräusch ausgelöscht.

Den Zahnarzt und andere Geräusche soll der Patient dennoch hören können. Was mich beim Zahnarzt in Angst versetzt, ist jedoch nicht das Geräusch, sondern die Spritzen, das Blut und die Schmerzen. [Jesus Diaz / Andreas Donath]

[Via Daily Mail]

Tags :

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Advertising