How-To: Mac App Store lässt sich deinstallieren

500x_uninstallappstore

Der neue Mac App Store hat durchaus seine Vorteile - aber beim Installieren der neuen Mac OS X-Version hat der Anwender keine Wahl - das Programm wird einfach mit installiert. Ob man will oder nicht. Nun gibt es eine Anleitung, nach der man ihn vom Rechner entfernen kann.

Gerade bei geschäftlich eingesetzten Macs ist der App-Store nicht gerade sinnvoll. Wer will schon, dass die Angestellten Apps anklicken und kaufen? Sicherlich lässt sich das von einem gewieften Administrator unterbinden, aber es geht auch wesentlich leichter. Das Blog OSNews hat herausgefunden, dass sich das Softwareportal mit dem Programm AppCleaner vom Mac entfernen lässt.

Nachdem man den Shop mit AppCleaner entfernt hat, führt das Menü für Mac OS X – Software sogar wieder auf Apples Website, wie das vor dem Appstore der Fall war. Die Methode wird von Apple nicht unterstützt – aber das wohl egal, solange sie funktioniert. [Whitson Gordon / Andreas Donath]

[Via OSNews]

Tags :
  1. Als ich das App auf meinem Macbook entdeckte, dachte ich mir auch, „wow, das ist echter Jambastyle…..“
    Ganz arme Nummer vom Apfel

    1. Der Mac App store ist einfach nur super! Endlich kann man viele programme über einen store kaufen und muss nicht bei jeder seite seinen daten hinterlassen. Außerdem sind die meisten programme sogar noch günstiger als sonst! Also große Klasse an Apple!!!!

  2. also mir taugt der Appstore, und mich führe mich jetzt hier auch nicht auf, weil diese kleine App einfach mitinstalliert wurde…
    NEIN ich bin kein devoter Applefanboy, mein MacBook Pro ist in der Unterzahl ;) (5 Windowsrechner die ich nie mehr hergebe ;) )

  3. Ich was nicht das diese “ immer dagegen Leute“ wieder wollen.
    Der App. Store für den Mac schliesst doch endlich die fehlende Software Lücke, welche die Verbraucher immer abgehalten hat einen Mac zu kaufen.
    Und die Möglichkeit z.B. Pages für 16 Euro zu kaufen sucht man bei Windows bzw Word vergebens.
    Hoffe das sich das ganze durchsetzen wird und Denke das es dieses Prinzip der Stores bald in allen Pkattfirmen geben wird.

  4. Super, ich hab das Programm gar nicht gekannt, so konnte ich mal alten Müll sauber entfernen.
    Den Appstore werde ich wohl bei dem eher mageren Produktangebot auch bald wieder löschen…

  5. Geschäftlich eingestzte Macs? Da gibt es vielleicht 5 Stück von in Deutschland. Welches Unternehmen verschwendet schon gerne Geld für überteuerte Hardware?

      1. es nutzen viele firmen macs. und zwar aus einem guten grund, es funktioniert und man kann arbeiten, wovon mich eine windowskiste leider viel zu oft abhält…

        springer ost komplett umgestiegen.

        1. stimmt springer ist kommplett auf mac umgestiegen, aber auf den kisten läuft mitlerweile überall windows drauf. Hab kollegen die da arbeiten.

  6. Mac AppStore schön und gut, aber ich denke, dass es vielen von uns einfach nicht passt, dass Apple dem User keine Wahl lässt…
    Und wenn ich mir jetzt ein Plugin runterladen möchte, geht das nur noch (=> Abhängigkeit) über den AppStore… Warum kann ich mein Soundcloudplugin nur noch dort downloaden und nicht wie vorher auch auf der Seite selber???
    Jetzt hab ich aber schon den AppStore deinstalliert (App in den Papierkorb geschoben und zusätzlich in User-> Library -> Preferences nach dem Anhängsel gesucht und gelöscht… Mac neustarten: AppStore weg)…
    Kennt jemand einen Weg das Ding wieder auf den Rechner zu bekommen. Softwareupdate funkt nicht! (Bisher jedenfalls nicht… aber vielleicht hatte der AppStore noch kein Update….)

    1. Hat sich geklärt.
      Einfach Combo Update 10.6.6 von Apple runterladen (1 GB) und installieren. Mac neu starten. App Store wieder da!
      Jetzt wüsste ich gerne, wie man Apps wieder deinstalliert… :(

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Advertising