Eine magische Maus für Windows

Die Magic Mouse von Apple hat nun mit der Touch Mouse für Windows 7 einen mindestens genauso guten Kollegen bekommen. Dank ihrer ergonomischen Oberfläche aus kapazitiven Sensoren erlebt man das Beste in Sachen Multitouch bei Windows.

Zu der Maus selbst gehört ein Treiber und die Software Intellimouse, die selbstverständlich ebenfalls von Microsoft entwickelt wurden. Diese erlaubt unteranderem folgende Gesten:

• Ein-Finger-Scrolling in alle Richtung innerhalb eines Fensters
• Auf- und Abrollen des Daumens an der Seite hat den Effekt von Vor- und Zurück Buttons
• Zwei Finger zur Seite bewegen führt zum Aero Snap und heftet ausgewählte Fenster an die jeweilige Seite
• Zwei Finger hoch und runter bewegen minimiert bzw. maximiert ein Fenster
• Drei Finger mit der selben Bewegung führen zum von Mac bekannten Netz, das alle geöffneten Fenster auf einmal anzeigt

Diese letzte Geste ist die langersehnte Funktion, die uns allen beim Aero Interface gefehlt hat. Um sie zu bekommen muss die Mouse inklusive der Software gekauft werden, wobei beides nur bei Windows 7 funktioniert.
Mit ungefähr 60 Euro ist die Touch Mouse nicht die billigste, doch um jetzt schon zu erleben wie die Touchfunktion bei Windows funktioniert ist sie den Kauf wert. [Matt Buchanan/Helene Gunin]

[via Microsoft]

YouTube Preview Image
Tags :
  1. Windows scheint ja immer mehr Apple nachzumachen. Die Maus ist ja im Grunde eine MagicMouse für Windows. Sogar Exposé. Seit wann ist dass denn auf Windows 7 und wie aktiviert man das ?

    1. Da hat wohl Windows 7 vershci++++ wenn Mac OSX Lion im Sommer rauskommt.
      Mehr innovatives – und vor allem auf die Hardware angepasst und fast perfekt ins System integriert.

      Aber für Windows 7 User ist die Maus ne tolle Sache.
      Sieht auch, für längeres, intensiveres arbeiten besser für die Hand, schlechter für das Auge aus… =)

  2. Also für jeden der auch mit seinem pc zockt ist so ne maus eh totaler schwachsinn.
    Ich brauche richtige drückbare tasten, alles andere ist blödsinn an nem richtigen pc.

  3. @ Don
    deine Aussage besteht meines erachtens nach aus 2 Fehlern:

    1.) Wenn du einmal eine Maus verwendet hast ohne drückbare Tasten, möchtest du mit Sicherheit nicht mehr zu den altmodischen Dingern zurück, ist einfach angenehmer

    2.) die kombination aus Richtiger PC und Windoof ist von Haus aus falsch ;-)

    und vor jetzt gleich die ganzen Meldungen von den Apple-Hassern kommen,
    es wäre doch eine Überlegung Wert, wieso Microsoft sukkzesive Dinge und Programme nachbaut,
    die Apple immer schon früher haben…..

    1. “ und vor jetzt gleich die ganzen Meldungen von den Apple-Hassern kommen,
      es wäre doch eine Überlegung Wert, wieso Microsoft sukkzesive Dinge und Programme nachbaut,
      die Apple immer schon früher haben…..“

      du meinst sowas wie echte 64bit, richtiges multitasking im system, richtigen speicherschutz, vorgängervesionen, 2 und mehr Tasten-mäuse, Grafikbeschleunigung über Hardware ?
      Komisch das hatte alles Windows teilweise Jahre früher, und irgendwie brauche ich sie deutlich mehr als eine Touchmaus, die schön ist keine Frage, hatte sie 2 Stunden in der Hand ist wohl eher was für Leute deren Horizont und Arbeitsaufgaben nicht über Websurfen und Mail schreiben hinausgeht. Hab die Magicseife wieder weggeschmissen und bin wieder bei richtigen Mäusen angelangt.

  4. Ich weiß nicht, irgendwie stelle ich mir das anstrengend vor, die Finger die ganze Zeit über der Maus in der Schwebe zu halten… Hat da schon irgendjemand Erfahrung mit? Das hab ich mich schon bei der Magic Mouse von Apple gewundert…

  5. Wer sie braucht, soll sie kaufen. Mit der Saitek Rat 5 und Gestenerkennung kann ich noch x Funktionen mehr belegen. Also surfen und daddeln. Die sieht auch noch besser aus, Größe und Gewicht ist anpassbar, Preis ähnlich.

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Advertising