Darf ich vorstellen? Alfred.

Alfred_Mac_OSX

Schon seit einigen Monaten habe ich einen neuen Freund. Er trägt gerne schicke Hüte und weiß, wo ich was auf meinem Mac abgelegt habe. Alfred könnt auch Euer Freund werden!

Nach dem Tod von „Quicksilver“ haben schon einige MacOS X Apps versucht, den Thron zu besteigen und sich in die Herzen der Anwender zu schließen. Alfred kommt diesem Ziel erstaunlich nahe. Die kostenlose Anwendung findet Dokumente und Dateien, die Ihr auf Eurem Mac lagert und noch viel mehr.

Eine Integrierte Web-Suche, hohe Funktionalität und selten dagewesene Schnelligkeit zeichnen die Anwendung aus. Wem der Funktionsumfang der kostenlosen App nicht ausreicht, der gönnt sich das 12$ teure „Powerpack“. Mit diesem lässt sich iTunes dank einem Mini-Player besonders bequem steuern und selbst definierte Schlüsselwörter ermöglichen den Zugriff auf verschiedene Funktionen des Systems. Eine eingebaute Intelligenz, die mit der Zeit das eigene Nutzer-Verhalten analysiert, verbessert die Suchergebnisse permanent.

Wenn Ihr Alfred näher kennenlernen wollt, ladet euch die Software aus dem MacOS X App Store oder von der Webseite des Herstellers herunter. [Jakob Ginzburg]

[via Herstellerseite]

Alfred Overview from Alfred App on Vimeo.

Tags :
  1. Die Idee ist in meinen Augen ganz klar fast komplett geklaut vom OpenSource Linux-Mint Menue-Search, oder was sagt ihr? Und flux 1-2-3 kam das ganze dann kostenpflichtig als eigene Applikation leicht umgeschminkt heraus? Ist diese Vorgangsweise nicht typisch aus dieser iWelt und sooooo sympathisch…?

    Igittgitt!
    Würg!

  2. Ja , erinnert mich auch stark an Gnome DO und Synapse nur das die halt komplett kostenfrei sind. Ich glaub aber nich das leute sowas auch regelmäßig benutzen. Ich brauch sowas aufjedenfall nicht.

  3. @Mark
    Quicksilver ist vielleicht nicht „tot“ aber die Weiterentwicklung bewegt sich sehr langsam voran. Außerdem wollte ich ein wenig provozieren, damit quicksilver user den Text auch lesen ;)
    @Tenner
    Ja, da hast du nicht unrecht :D
    Hab´s verbessert
    @Kila
    Weil Alfred mehr Funktionen bietet und schneller als Silverlight ist. Probier es einfach mal aus. Ist ja kostenlos. Kannst nichts falsch machen.

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Advertising