Froyo ist für viele Hersteller ein Fremdwort

decayedandroid2

Als Android Nutzer kann man eigentlich nie sicher sein, ob das eben erworbene Gerät beim nächsten System-Update noch aktuell ist. Während HTC die Community mit (fast) regelmäßigen Updates versorgt, sieht es bei Sony Ericsson, Acer, LG und Samsung ganz anders aus. Eine Übersicht findet ihr in der folgenden Grafik.

Die Tabelle zeigt genau diese Konstellation: Android FroYo ist schon seit Mai draußen, doch es scheint, als wüssten viele OEMs nichts davon. Nicht mal ein Viertel der aktuellen Android Smartphones haben ein Update auf FroJo erhalten und über GingerBread braucht ich eigentlich gar keine Worte zu verlieren.

Es wäre wirklich sehr ratsam, sich beim nächsten Mal genau zu überlegen, von welchem Hersteller man sein zukünftiges Android Smartphone erwerben will. [Jakob Ginzburg]

[via Computerworld]

Tags :
  1. Also ich hab für mein Milestone auch noch kein Update auf 2.2 bekommen …
    Das heisst für mich KEIN MOTOROLA mehr , so toll das Atrix auch sein mag -,-
    Ich werde LG oder HTC eine Chance geben , oder vllt sogar WP7 :)
    Die smoothen abläufe sind einfach genial, nich son rumgestotter wie bei Android (leider)…

  2. FAIL-Information!

    Einfach nur Artikel eurer US Mutter durch den menschlichen Translator zu jagen ohne kurz mal Hirn einzuschalten kann gut gehen, muss aber nicht. Als treuer Giz US&DE Leser wundert es mich schon sehr dass niemand von euch den Zusammenhang Hersteller und Carrier versteht.

    Oder warum werden im deutschsprachigen Raum schon länger Samsung Galaxy S Geräte mit Froyo vorinstalliert verkauft (und Froyo über deren eigene Updatesoftware KIES angeboten) oder HTC Desire Geräte von T-Mobile OTA auf Froyo upgedatet?

    Merke: Android Updatepolitik der Hersteller UND Carrier EU US

  3. https://supportforums.motorola.com/community/manager/softwareupgrades?view=overview

    laut dem Link soll es angeblich noch im early Q1 kommen , aber was Moto darunter versteht is wohl auch jedem klar…
    Die bringen es Ende Q1 zum Provider , und die brauchen dann nochmal ne Ewigkeit.
    Samsung Omnia 7 hab ich mir grad mal angeschaut , sehr sehr interessant.
    Hoffentlich wird das Update für WP7 die paar Missstände beheben :)
    Denn WP7 wird zentral von MS geupdatet :)

  4. Hi,
    Auch wenn viele jetzt Buh rufen.
    Ich hab ein iPhone und kenne solche update Probleme gar nicht geht doch mal in einen Laden und schaut euch das mal genauer an.
    Und auch ohne Updates läuft iOS einfach besser, ob man glaubt oder nicht.
    Das ist halt einfach ausgereifter.

  5. Genau deswegen kommt bei mir kein Android ins Haus…
    Das Moto Defy fänd ich schon höchst interesant, das kommt aber mit der veralteten 2.1…

  6. Ich versteh euch nich. Vor einigen Jahren noch gabs gar keine Updates fürs Handy und da hat sich keiner beschwert.
    Es kann doch nicht sein, dass man einmal ein wenig Geld investiert und dann erwartet bis in alle Ewigkeit mit der neusten Software versorgt zu werden. Dann verkauft der Hersteller doch gar keine Geräte mehr.
    Wer so großen Wert auf Aktualität legt, der muss entweder zu nem Android ohne vom Hersteller modifizierte Software zurückgreifen, da diese öfter und schneller aktualisiert werden, oder eben sein Handy rooten.
    Oder man schraubt seine Ansprüche herunter und lässt sich in seinen Freiheiten einschränke und greift wie oben schon erwähnt zum iPhone…

  7. Hä? Die Tabelle stimmt doch vorne und hinten nicht. Bei den meisten „no“ müsste doch schon längst ein „yes“ stehen vor allem beim GalaxyS

  8. @passsy
    Ja, die Tabelle ist vielleicht nicht auf den Tag genau aktuell, aber die Kernaussage ist immer noch die gleiche. Die OEMs kümmern sich einen Dreck um Updates für „aktuelle“ Geräte.
    @User192
    Ich fand die Kerninformation so wichtig, dass ich sie für das deutsche GZ recyled.

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Advertising