Riesige Magnetskulptur mit 300 kg Gewicht

nanodotsrecord

Diese winzigen Neodymmagnetkugeln, die in letzter Zeit überall als Spielzeug auftauchen, ermöglichen die Konstruktion einiger netter Figuren. Meist sind sie aber recht klein. Nun wurde eine vergleichsweise riesige Skulptur damit erschaffen. Insgesamt 550.000 der Kügelchen wurden dazu zusammengesetzt.

Die Statue wurde anlässlich der Golden Globes Verleihung entworfen und wiegt locker 300 kg.

Die Skulptur übertrifft den bisherigen Rekord, bei dem 32.786 Magnetkugeln verbastelt wurden. Beide Rekorde wurden übrigens von der Firma aufgestellt, die diese Kugeln vertreibt. Alles nur Publicity – aber nett anzusehen. [Brian Barrett / Andreas Donath]

[Via Nanodots]

Tags :
  1. Da muss man schon ein schwerer Fall von Nerd sein um bei dem Bild auf die Statue und nicht auf die heiße Braut rechts daneben zu gucken.

        1. Wer outet sich als Nerd, also ich musste direkt erst aufs Bild schauen bevor ich überhaupt die Überschrift lesen konnte ;)

  2. Ich wollt auch schon sagen….
    Warum berichtet ihr über die kugeln und nicht die Frau? Wie heiß(t) sie wie es ihre nummer und hat sie nen Freund?

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Advertising