George Lucas will Elvis für Indy 5 wiederbeleben

lucaselvis

Lynn Hale, Sprecherin von George Lucas, gab sich dieser Tage gegenüber Wired.com recht launig. Zwar glaube Lucas, anders als vom Comedian Seth Rogen kürzlich behauptet, nicht an den Weltuntergang 2012. Er sei aber ein unnachgiebiger Verfechter der Idee, dass die Welt eine Scheibe ist, gehe davon aus, dass Stonehenge von Aliens erschaffen wurde …

… und dass sich die Sonne um die Erde bewege. „Diese und viele weitere Themen bespräche Lucas ausführlich in seinen regelmäßigen Gesprächen mit Elvis, den er gemeinsam mit einer Reihe anderer, legendärer Künstler digital in Indy 5 einfügen wird“.

Hale machte vielleicht Witze, aber schon länger geht das Gerücht um, dass Lucas die Rechte an Filmen verstorbener Künstler aufkaufe, um sie digital zu recyclen. Wer Elvis‘ Tricks in „Das Lied des Rebellen“ vor Augen hat, der kann ihn sich auch ohne weiteres in „Star Wars: Return of the Peanut Butter and Banana Sandwich“ vorstellen. [Kat Hannaford / Tim Kaufmann]

[Via Wired]

Tags :
  1. Soviel Schwachsinn in so wenigen Worten. Die News war sowas von unnötig, (wahrheits)gehaltlos und an den Haaren herbei gezogen, dass es stinkt. Wo gibt’s feste Beweise für Eure Behauptung? Keine. Ihr solltet endlich mal vom BILD-Niveau Abstand nehmen oder verantwortliche Schreiberlinge (bezeichne sie absichtlich nicht als Redakteure!) raus schmeissen! Es reicht mit solch schlechten Artikeln!

  2. Wieso werden hier ständig Kommentare gelöscht??? Sobald man Gizmodo´s Artikelqualität kritisiert, wird gelöscht??? Armselig!!!

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Advertising