Schnapsidee: Mit der Videokamera unter den fahrenden Zug

zuch

Man muss schon sehr genau wissen, was man tut, um dieses Experiment durchzuführen. Oder das eigene Leben muss einem egal sein. Wie sonst kommt man auf die Idee, sich mit einer Videokamera auf die Gleise zu legen um sich dabei zu filmen, wie der Zug über einen hinwegdonnert?

Das Video dürft Ihr Euch natürlich angucken. Aber bitte, bitte, bitte – macht das nicht nach. Es ist lebensgefährlich. [Brian Barrett / Tim Kaufmann]

[Via Buzzfeed]

YouTube Preview Image
    1. schon mal drann gedacht das der zug nen irren bremsweg hat??
      mir tut der lokführer leid! der denkt ja der überfährt den!!!

      1. wenn der lokführer auch nur geringste grundkenntnisse über den zug hat, den er steuert, müsste er wissen, das dem typen nichts passieren wird wenn er da liegen bleibt.

  1. Auf jeden Fall bekloppt.
    Aber man sollte diesen Leuten auch gar keine Aufmerksamkeit zukommen lassen.
    Vielleicht sollte man solche Videos in Zukunft hier nicht mehr verlinken.

  2. Gut gemachter Fake.
    Stell die Kamera hin. Lass den Zug drüber fahren und anschliessend ohne Zug noch mal Filmen wie man drauf liegt.

    1. Bin ich eigentlich deiner Meinung. Extrem.
      Klar jammern alle über den Zugführer und ich weiß auch das die meist nicht mehr weiterarbeiten können wenn sie einen überfahren haben! ABER da der zug bremst und danach keine Leiche gefunden wird, wird das den Zugfahrer den Schock nehmen. Außerdem würde ich mich als Zugfahrer wundern man nicht das geringste hört /spürt /sieht wie man jemanden überfahren hat.

      und Trotzdem bin ich noch der Meinung das es einfach nur ein gut gemachter Fake ist. Wie so viele Kranke Videos im netz.

  3. An all die Mimosen , mädchen, menschenversteher, humanisten, darwinisten und einfach coole typen….

    1. Der Junge hat Eier, ihr muschis
    2. Es ist kein Fake – denn sowas macht man in diesem Land ständig – ja ich weiß a) wo es gedreht wurde und b) wie es gedreht wurde und c) wieso es gedreht wurde)
    3. Dem Lokführer ist es scheiß egal – weil siehe punkt 2. Und er weiß auch, dass da kaum was passieren kann
    4. Leute die sowas machen, wissen auch, wo es gamacht werden darf. Fährt der Zug zu schnell – wird man mitgerissen. Im Video fuhr er langsam. Weil a) kurve, und b) Station
    5. Punkt 4b ist auch der Grund, warum er gebremst hat

    Jetzt dürft ihr weiter eure Sofas vollpupsen, cheesburger reindrücken und über uncoole typen sich weiter aufregen

    :-)

  4. Logisch…

    Und weil das da dauernd passiert…
    und weil das dem Lockführer scheißegal ist…
    und weil er Eier hat…
    – rennt er nachher weg wie ein geölter Blitz.
    Doch, klingt ganz dolle plausibel, du.

    Aber was erwartet man von Leuten, die „menschenversteher“ offensichtlich für eine Beleidigung halten…

  5. bitte nicht nachmachen, nicht jedes fahrzeug lässt soviel höhe zum drunterlegen. auch hängt manchmal was vom unterboden der Lok oder der waggons.

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Advertising