Angespielt: Sonys neue, portable Spielekonsole NGP

ash1

Sony hat gestern in Tokio die neue Version der PlayStation Portable gezeigt, die Next Generation Portable (NGP) heißt. Wir haben schon damit gespielt.

Die NGP ist mit einem beeindruckenden OLED-Display ausgestattet. Die berührungsempfindlichen Elemente auf dem Screen sind sehr hilfreich und verschaffen ein noch besseres Spielerlebnis.

Auf den ersten Blick wirkt die NGP wuchtig. Sie ist größer als die PSP-3000. Aber dafür entschädigt sie mit niedrigem Gewicht. Sie fühlt sich überraschend leicht an. Shuhei Yoshida, Chef von Sony Worldwide Studios, sagt, dieses Gewicht habe man durch Weglassen des UMD-Laufwerks erreicht. Stattdessen nutzt Sony Flash-Speicherkarten und Downloads.

Anders als die kleinere PSPgo passt die NGP gut in die Hand. Auf der Rückseite gibt es ein glänzendes Touchpad. Könnte zwar sein, dass das mit der Zeit verschmiert, aber was die Bedienung angeht, fühlt sich das schlüssig an.

Das ganze NGP ist ähnlich hermetisch abgeriegelt wie ein iPhone. Wer selbst den Akku tauschen will, geht leer aus. Yoshida sagt, man habe entweder das Touchpad oder einen wechselbaren Akku verbauen können, und sich dann gegen den Wechsel-Akku entschieden.

Auf der Oberseite der Konsole thronen der Ein-/Aus-Knopf und der Lautstärkeregler. Außerdem gibt es zwei unaufdringlich in das Design eingegliederte Kameras auf der Vorder- und der Rückseite des Geräts.

Knöpfe und Pad gleichen dem, was wir seit längerem von der PSP gewohnt sind. Die beiden Thumbsticks sind hingegen eine Offenbarung – schnell, reaktionsstark und leicht bedienbar. Wer die PSP für ihren Daumenstümmel gehasst hat, der wird seinen Spaß an der NGP haben.

In einem der Bilder steckt ein Kabel in der NGP. Dabei handelt es sich nicht um das Ladekabel, sondern um ein Kabel, das Sony zu Demo-Zwecken mit dem Gerät verbunden hat. [Brian Ashcraft / Tim Kaufmann]

[Via Kotaku]

Bildergalerie

Tags :
  1. „In einem der Bilder steckt ein Kabel in der NGP. Dabei handelt es sich nicht um das Ladekabel, sondern um ein Kabel, das Sony zu Demo-Zwecken mit dem Gerät verbunden hat.“

    Ja, schön. Und wozu dient es? kommen darüber die Spiele auf die NGP? Ist das Demo-Modell eine leere hülle mit nichts anderem als einem Display, Lautsprechern und Tasten? Wird das Bild darüber abgegriffen und auf einen Monitor übertragen?

    Wenn ihr keine Erklärung liefert, dann ist die Erwähnung des Kabels gleichbedeutend mit dem umfallen von Reissäcken.

    Und LASST DIESEN KOMMENTAR DURCH, IHR WEICHKEKSE!!!

    1. das kabel ist zum sichern der psp, damit sie nicht geklaut wird.
      müsste man eigentlich wisse, wenn man einmal im media markt oder ähnlichem war.

  2. @Der da:
    hab zwar auch keine ahnung, was das fürn kabel ist (vlt ja doch zum Laden!), aber es handelt sich sicher nicht nur um leere Hüllen mit Displays. Es gibt genug Videos von der Vorstellung gestern auf denen man sie im Einsatz sieht, auch ohne Kabel :)

    Ich freu mich schon richtig drauf, bin gespannt wann die PSP2 in DE verfügbar ist.
    Unchartet auf der PSP wie geil <3
    Hoffentlich gibt es irgendwie ne möglichgeit, die alten PSP spiele auf die PSP2 zu konvertieren, oder dass man die Spiele, die man schon für die alte PSP als UMD hat umsonst als download bekommt.

  3. also ich denke mal was auch ziemlich logisch klingt da das kabel ja bei den vorführungen drinwar heisst das (natürlich) das mit dem kabel die bilder auf die leinwand oder auf den tv übertragen worden sind oder

  4. […] PSP2 heißen wird. Bei Kotaku findet ihr alle möglichen Details zum neuen Sony Handheld und Gizmodo hat das Teil angezockt und ein paar nette Bilder ins Netz gestellt. Bemerkenswert ist, dass sie von […]

  5. Oh gott wie manche Leute sich über ein Kabel erregen können, im Grunde muss man sowieso abwarten, bis die finalen Geräte bei den Testern liegen und von neutraler Seite wirklich beurteilt wurden. Was mich schon wieder etwas erregt, ist dass man hier alles fest verbaut hat. ich kann zwar verstehen, dass es dabei sicherlich darum geht, das Gerät möglichst schwer hackbar zu machen, aber mal ehrlich das wird trotzdem gehen. Ich möchte aber bei einem Gerät gerne den Akku austauschen, wenn er eben kaputt geht und mir nicht gleich immer ein neues Gerät kaufen müssen. Ich weiß noch nicht, ob ich mir das Teil deshalb hole oder eben nicht.

  6. […] Nicht jeder besitzt einen Rechner, der leistungsfähig genug ist, alles zu zeigen, was die Unreal Engine so hergibt. Zumindest nicht in voller Pracht und Auflösung. Für viele ist es deshalb interessanter zu wissen, was es neues gibt für Rechner, die weniger leistungsfähig und weit verbreitet sind. Die Rede ist von Geräten mit iOS, Android und Sonys neuer tragbarer Playstation. Wir stehen noch ziemlich am Anfang einer Entwicklung neuer mobiler Hardware, die deutlich leistungsfähiger ist als alles, was wir noch vor wenigen Monaten oder Jahren mit uns herum getragen haben: Multi-Core-CPUs und Grafikprozessoren wie im iPad 2, dem Motorola Xoom und der Sony NGP. […]

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Advertising