In der Käse-Höhle von Kraft

500x_cheesecave

Der Lebensmittelkonzern Kraft hat einen riesigen Käsebunker in einer 70 Jahre alten Kalksteinmine aufgebaut. Dort wird ein Großteil des Käses gelagert, den das Unternehmen in den USA verkauft. Käsebunker? Seht selbst.

Der Käsekomplex misst ungefähr 37.000 Quadratmeter. Darin sind Fässer mit je 310 kg Käse untergebracht, die bei einer Temperatur von 2,2 Grad lagern. Die Höhle befindet sich 30 Meter unter der Erde und wird mit einem Flüssigkeitskühlsystem auf käsefreundliche Temperaturen gebracht.

Aber auch in der Nachbarschaft geht es heiß her – die Kalksteinhöle nebenan wird noch ausgebeutet. Die dicken Felsschichten dazwischen sorgen jedoch dafür, dass dem Käse nichts passiert. Wer will da nicht einmal hin? [Sam Biddle / Andreas Donath / mr]

[Via Wired Foto: Christoph Morlinghaus]

Tags :
      1. „Aber nen Foto von einem Atommüll-Lager würde mich wirklich interessieren..“
        – Ich weiß ja nicht, ob du Internet hast…wenn ja, probiers mal mit der google-Bildersuche. ;-) Da findest du entsprechende Fotos en masse.

  1. Lieber Gott,

    bitte mach, dass es noch ganz lange dauert, bis wir so primitiv, niveaulos und vorallem Kulturlos sind, wie die Amerikaner … Käse aus dem 300kg Faß … ja pfui deifi!

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Advertising