Digitalkameras für den Handteller: Canon neue Knipsfamilie

xlarge_cannnnon22

Canon hat eine ganze Familie seiner Kompaktkameraserie Ixus und ein paar Powershots neu aufgelegt. Glanzstück ist die SX230 HS bei der Canon ein GPS eingebaut hat, das den Aufnahmeortes in euere Fotos schreibt.

Die SX230 HS nimmt wie alle neuen Canon-Modelle im Kompaktkamerabereich eure Fotos mit 12,1 Megapixel auf und filmt in voller HD-Auflösung. Wem der Sinn nach Zeitrafferaufnahmen steht, dürfte sich über die Fähigkeit der Kameras erfreuen, mit der sie 240 Bilder pro Sekunde bei einer Auflösung auf 340 x 240 Pixel auf die Speicherkarte bannen. Spielt man so ein Video in normaler Geschwindigkeit ab, entsteht eine Zeitlupe.

Übrigens: Die Powershot SX230 HS mit GPS hat ein 3 Zoll (7,62 cm) großes Display und soll ab Mitte März 2011 für 330 Euro in Deutschland erscheinen. Dann gibt es da noch die Canon Ixus 220 HS. Ebenfalls eine sehr kleine Kamera, aber mit einem etwas kleinerem Display (2,7 Zoll). Im Gehäuse sitzt ein 5fach- Zoom (Anfangsbrennweite 24 mm KB). Kostenpunkt: 220 Euro.

Die zierliche Canon Ixus 115 HS besitzt ein 3-Zoll-Display und ein 4fach-Zoom. Sie soll 190 Euro kosten. Deutlich teurer ist die Ixus 310 HS. Dafür kriegt man aber auch ein Touchscreen-Display mit 3,2 Zoll Diagonale. Das Objektiv (24 bis 105 mm) ist mit F2 und 5,8 zumindest im Weitwinkel recht lichtstark. Die Kamera soll aber auch stolze 330 Euro kosten. [Kyle VanHemert / Tim Kaufmann]

[Via Canon]

Tags :

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Advertising