Neue Canon-DSLRs: Die Zukunft ist Video

image_EOS 1100D BLACK FRA w EF-S 18-55mm III_tcm83-816291

Eigentlich sollen digitale Spiegelreflexkameras ja Fotos machen. Aber Canon (und andere Hersteller) verschieben den Fokus immer mehr auf die Videofunktionen ihrer Modelle. So sieht es auch bei der neuen Canon EOS 600D mit abklappbarem Display und dem günstigeren Modell EOS 1100D aus.

Wer die Canon EOS 550D hat, braucht jetzt aber keine Krise bekommen, das Sparschwein plündern und loslaufen um den Nachfolger 600D zu kaufen. Das neue Modell mit einem Sensor in APC-C-Größe nimmt Fotos mit 18 Megapixeln auf und Videos mit 1080p. So – viel neues ist also nicht dabei. Allerdings ist das Display klappbar, was beim Fotografieren und Filmen in „unmöglichen“ Positionen viel hilft. Gut, und einige Filtereffekte, die es auch in der 60D gibt, finden sich nun auch in der 600D wieder. Die Canon EOS 600D kostet ab April 2011 mit 18-55-mm- Objektiv ungefähr 850 Euro.

So – und für Einsteiger gibt es die neue EOS 1100D. Sie ist die Nachfolgerin der 1000D und kann 12 Megapixeln aufnehmen. Außerdem kann die recht spartanische Kamera Videos mit 720p filmen. Das Display ist fest eingebaut. Die Canon EOS 1100D soll mit dem 18-55mm-Standardobjektiv rund 550 Euro kosten und im April erscheinen.

Wenn ich einen Tipp geben darf: Wenn es möglich ist, etwas Geld anzusparen, dann sollte man sich die 550D gönnen. [Matt Buchanan / Tim Kaufmann]

[Via Gizmodo|

Bildergalerie

Tags :
      1. die 500D hat eine Videofunktion!

        Und mal ehrlich.. mit einer DSLR Video machen, wo man den Motor des Autofokus hört, ist grauenhaft. Also lieber ne VIDEOkamera benutzen. Eine Fotokamera sollte eine reine Fotokamera bleiben…

        Du fährst doch mit deinem Auto auch nicht aum dem Wasser^^

    1. also die „besten“ sind die einstelligen, die etwas „schlechteren“ zweistellig und die anfänger modelle sind dreistellig. dies macht sich auch stark am gehäuse bemerkbar.

      1. würde das anders sagen:

        enstellig = Professionell
        zweistellig = SemiPro Professionell
        dreistellig =Amateur

        so ist glaub die Einteilung von Canon vorgesehen.

  1. Wen es interessiert wie gut mittlerweile die videofunktion einer dslr ist, sollte sich mal das letzte staffelfinale von Dr. House anschauen! Komplett mit der Canon 5D gedreht!!!

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Advertising