Space Shuttle könnte auch ohne NASA fliegen

SONY DSC

Seid Ihr bei jedem der letzten Starts des Space Shuttles auch ein bisschen wehmütig? Vielleicht müsst Ihr das gar nicht sein. Das Privatunternehmen United Space Alliance will die Flotte zum Preis von 1,5 Milliarden US-Dollar jährlich weiterbetreiben.

„Es ist sicher. Wir bringen viel Erfahrung mit ein und wir wissen, wie wir damit umgehen müssen“ erklärt der Boss von United Space Alliance. Ob’s wirklich so sicher ist? Wird das Shuttle nicht auch deshalb eingestellt, weil es sozusagen auseinanderfällt? Oder kann ein privat geführtes Unternehmen einfach so viel effizienter als die US-Raumfahrtbehörde arbeiten, dass ein wirtschaftlicher und sicherer Betrieb des Shuttle-Programms möglich ist? [Sam Biddle / Tim Kaufmann]

[Via USA Today]

Tags :
  1. Es wäre echt toll einen der letzten Starts Live mit anzusehen. Ich habe immer davon geträumt, dass ich einmal einen Start live miterleben kann. Aber jetzt wird es eng. Wenn ich richtig informiert bin gibt es nur noch 2 Termine.

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Advertising