Zweiter Versuch: Samsung Galaxy Tab 10.1

Galaxy

Das erste Galaxy Tab war ein guter gemeinter Flop: Vom Gerät wurden zwar weltweit zwei Millionen Geräte ausgeliefert, aber gerade mal an die 500.000 verkauft.

Nun schickt sich Samsung mit dem Galaxy Tab 10.1 an, Apple Marktanteile abzuluchsen. Es wird mit seinen 599 Gramm weniger als das iPad wiegen, im Innern werkelt ein Nvidia Tegra 2 Prozessor. Das Display hat eine Auflösung von 1280 mal 800 Punkten.

Anbei noch die laut Samsung nicht finalen Systemspezifikationen:

Network HSPA+ 21Mbps 850/900/1900/2100
EDGE/GPRS 850/900/1800/1900
OS Android 3.0 (Honeycomb)
Display 10.1″ 1280 x 800 (WXGA) TFT
Processor 1GHz Dual Core application processor
Camera Main(Rear): 8.0-Mega Pixel Camera AF with LED Flash
Front: 2.0-Mega Pixel Camera
Video Format :MPEG4/H263/H264
Playback : 1080p FullHD Video @ 30fps
Recording : 1080p FullHD Video @ 24fps

Audio MP3, AAC, AAC+, eAAC+, OGG, MIDI, AMR-NB/WB
3.5mm Ear Jack, Stereo Speaker
Value-added Features Android Market™ for more applications and contents
Android UI / Android Browser
Google Mobile Service : Google™ Talk Video Chat, Google™ Maps, etc
Connectivity Bluetooth® technology v 2.1 + EDR
USB 2.0
WiFi 802.11 (a/b/g/n)
Sensor Gyroscope, Accelerometer, Digital Compass, Proximity
Memory 16GB/32GB
Size 246.2 x 170.4 x 10.9mm (599g)
Battery 6860mAh

[Jack Loftus/Jens-Ekkehard Bernerth/mr]

[Gawker]

Tags :
  1. Das Hauptproblem ist nicht die mangelnde Ausstattung, sondern der Preis. Solange die es nicht schaffen unter oder auf einem Niveau mit dem iPad oder dem bald kommenden iPad2 zu kommen wird es sich auch nicht besser verkaufen. Und wieso man die 1080p als Videochat-Cam nicht vorne anbringt muss man auch erst mal verstehen.

    1. Naja, Preislich unter das iPad (2) zu kommen, wird schwer…
      Das wird schließlich durch die üppigen iPhone/Mac – Gewinne quersubventioniert, da kann (und will) kein anderer Hersteller mithalten.

      1. Du glaubst tatsächlich, dass das iPad „quersubventioniert“ wird? Haha, das ist so lächerlich, als ob Apple das nötig hätte. Vielleicht schaust du die mal bei Gelegenheit die Produktionskosten an (z.B. bei iSuppli), dann weiss du auch, was die für eine fette Marge an dem Teil generieren.

  2. Naja, diese Tabs und Handies haben halt einen großen Nachteil: Android
    Man kauft es sich teuer ohne zu wissen, ob man jemals mit einem Update bedient wird.

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Advertising