Chrome-Extension blockt Google-Suchergebnisse absichtlich

blooocked

Ich hab jetzt endlich die Websites aus Googles Suchergebnissen gelöscht, die mich schon immer geärgert haben. Wie das geht? Mit einer kostenlosen Erweiterung für Google Chrome.

Googles neue Personal Blocklist für Chrome entfernt die markierten Domains aus zukünftigen Google-Suchmaschinenergebnissen. Das gilt natürlich nur für eure Chrome-Installation und nur für euch. Allerdings meldet die Extension auch Google, was für Suchergebnisse ihr geblockt habt. Denn das Ganze ist eigentlich als Anti-Spam-Maßnahme gedacht. So lassen sich Content-Farmen ausheben, die nur ein Ziel haben: Googles Suchergebnisse vollspammen.

Es ist allerdings nicht ganz unbedenklich, was da für eine Datenbank aufgebaut wird. Immerhin könnte Google ja auch auf die Idee kommen, die betroffenen Sites in ihrem Pagerank herunter zu setzen – und da gibt es garantiert auch welche, die das gar nicht verdienen. [Matt Buchanan / Andreas Donath]

[Via Chrome Extension, Google Blog]

Tags :
  1. Uh wow, eine Funktion, die Firefox schon seit Ewigkeiten beherrscht, großartig. Am besten ihr schreibt über jede Erweiterung für jeden Browser … Aber halt, ich vergaß ja, dass Firefox nicht mehr hip ist.

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Advertising