Dummer Streich führt zu Verhaftung bei Dell

500x_dell-streak-7-10-tablet1

Um die Veröffentlichung des neuen Dell Streak Tablets zu feiern, hat ein genialer Sales-Manager in Round Rock, Texas für einen Polizeieinsatz gesorgt.

Die Idee war, einen schwarz gekleideten Biker mit einer weißen Maske das Dell-Gebäude stürmen zu lassen und alle 400 Mitarbeiter in der Lobby zu versammeln. Dort sollte dann das Streak gezeigt werden. Leider haben ein paar Mitarbeiter Panik bekommen und die Polizeit verständigt, als sie „zwei metallische Objekte“ gesehen haben.

Dann wurde es noch schlimmer: Als die Polizei eintraf, weigerte sich der Biker, den Anweisungen der Beamten Folge zu leisten. Lieber machte er mit seiner Show weiter, und landete dafür am Ende im Knast. Stunt gelungen. [Casey Chan/Jens-Ekkehard Bernerth]

[KXAN] via [TechnaBob]

[ via

Tags :
  1. Erinnert mich an eine PR Aktion zum letzten Splinter Cell spiel.
    Wo jemand wie der Hauptheld in einer Stadt etwas randalieren sollte und mit einer Waffe rum gefuchtelt hat. Diese Werbung fanden die Polizisten und die Anwohner auch nicht sehr lustig.

  2. … oder die Killzone 3 Promo ;) Aber so bekommen se mehr Aufmerksamkeit wie wenn es sich um ganz normale Promos handeln würde! Wie könnte man diese Form des Marketings wohl nennen?

    badass-Marketing, hustler-marketing oder noch besser desperaketing? :D

  3. Gabs da nicht mal so was von Call of Duty oder ähnlich, wo Briefe versendet wurden, die den Anschein erweckten, ein Familienmitglied sei im Kampf gefallen?

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Advertising