Samsung: „Kein Bedarf für 3D-Handys“

IB_S_CONTENT_DESCRIPTIONWRITER =

Samsungs wird LGs 3D-Smartphones keine eigenen Geräte entgegenstellen. Das gab der leitende Produktmanager für die Mobilgeräte-Sparte in Groß-Britannien dieser Tage zu Protokoll. Weder mache 3D auf dem Handy Sinn, noch gäbe es eine Nachfrage und die Handys würden dadurch auch dicker.

„Wir sind Weltmarktführer im Bereich 3D, aber bislang können wir keinen Bedarf für 3D auf Mobilgeräten erkennen … wir sehen einfach nicht, dass es gewünscht würde. Wir wünschen aber allen, die sich auf diesem Markt betätigen, viel Erfolg. Es wird spannend sein zu sehen, ob es funktioniert und wenn, dann wird Samsung sehr schnell darauf reagieren.“

Also: Keine Pläne, aber wenn LGs Optimus 3D abhebt, dann wird man bei Samsung schon schnell was zusammenstoppeln können. [Gary Cutlack / Tim Kaufmann]

[Via Techradar]

Tags :
  1. Samsung hat absolut recht. 3D-Smartphones sind dermassen unausgereift und unnötig. Das brauchen nur kleine Idioten die das Gefühl haben sie müssten sich unter allen Umständen gegen das iPhone behaupten…

    1. Finds persönlich auch nicht sinnvoll, aber muß man solche Aussagen immer gleich über die „wer ne andere Meinung als ich hab ist nen Idiot“-Schiene laufen lassen, mensch werdet erwachsen.

      1. Du darfst Dich gerne in Deiner Gossensprache suhlen, Dummchen. Aber das Recht auf fragwürdigen Gebrauch der Sprache hinzuweisen, kannst Du ihm nicht absprechen.

    1. Da ja mit jeder Revision maximal eine Kamera hinzukommt, dauerts noch 5 Revisionen und Jahre, bis Apple bei nem 3D-iPad mit 3D Front- und Rückseitenkamera sowie nem 3D-Display angekommen ist :D

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Advertising