Macbook-Pro-Teardown: Gleicher Akku, besseres Ram

iFixit Macbook Pro

Apple hat bei seinen neuen Macbook Pro-Modellen nur wenig verändert. Trotzdem sind die Geräte dank Intels Sandy Bridge-Prozessoren flinker als die Vorgängergeneration.

Saft liefert die gleiche Batterie, die schon im letzten Jahr verbaut wurde. Der Speicher, der auch in den iMacs verwendet wird, ist schneller. Laut iFixit könnte es Überhitzungsprobleme geben, sicher sind sich die Hardwareexperten allerdings nicht.

Interessant ist auch, dass die „Thunderbolt“-Technologie sechs Geräte verarbeiten kann. Firewire hingegen schafft 63, USB bis zu 127. Es sollte also gut gewählt werden, was mit der neuen Schnittstelle verbunden wird. [Jason Chen/Jens-Ekkehard Bernerth]

[iFixit]

Bild: iFixit

Tags :
      1. Wikipedia: „Random-Access-Memory (das; engl.: random[-]access memory, zu Deutsch: „Speicher mit wahlfreiem/direktem Zugriff“ = Direktzugriffsspeicher“

        Ich hätte aber auch besserer RAM gesagt/geschrieben

      2. Wenn Klugscheißen, dann richtig: Der Duden kennt das Wort „memory“ nicht. Dementsprechend, gibt es auch nicht „das memory“. Sondern nur „der Speicher“. Genaugenomen würde es also der Direktzugriffsspeicher heißen: also der RAM. Im allgemeinen Sprachgebrauch nutzt man auch eher „der RAM“… Würde auch erklären, wieso Google 10x so viele Treffer aus spruckt ;-)

      3. also besserer, passt hier bei weitem besser…

        und @ Intron, du solltest mal nach der Abkürzung googeln ;) bevor schon dein Klugscheissermodus anmachst.

        Selbst wenn du es ins Deutsche übersetzt passt besseres RAM nicht mal, außer du setzt noch das Wort Modul dazu ;)

        so far

  1. Ich lese ja gerne eure Artikel, aber denkt ihr manchmal auch nach bevor ihr was schreibt.
    Ich rede von dem letzten Absatz zu Light-Peak, bzw. Thunderbolt.
    Noch mal gaaanz grob und kurz zur Technik von Thunderbold, also ursprünglich sollte es auf Glasfaser setzten und damit eine starke Konkurrenz gegen USB werden. Daraus ist vorerst nichts geworden, es funktioniert immer noch mit einer elektrischen Übertragung via Kupferkabel. Das besondere an Thunderbold ist die unglaubliche Übertragungsgeschwindigkeit (zumindest für ne elektronische Übertragung). Physikalisch ist es tatsächlich nicht möglich mehr als 6 Geräte zu verwalten.
    Jetzt aber der Grund für meine Kritik, FireWire und USB können physikalisch zwar mehr als 6 Geräte verwalten, hat aber einer von euch schon mal 3 Drucker und 3 externe Festplatten an Firewire oder USB angeschlossen und versucht alle gleichzeitig anzusprechen? Ich denke keinesfalls das gut gewählt werden muss, was man an den Anschluss steckt. (Fast) jeder Nutzer wird niemals die Grenze von 6 Geräten erreichen und das wird sich auch noch ändern, wenn die Technik sich weiter entwickelt.

  2. Zu ThunderBolt…
    „Du kannst bis zu sechs Thunderbolt Geräte in -> Reihenschaltung 12 Geräte usw. Die Thunderbolt-Geräte werden dann wohl wie bei Firewire das Signal zu einer zweiten Buchse durchschleifen -> Linienstruktur. Dann fällt wenigstens wie bei USB das nötige HUB weg -> Sternstruktur.

    Und ehrlich gesagt Thunderbolt ist ein s….. Name für eine Interface.

  3. Nochmal

    Zu ThunderBolt…
    “Du kannst bis zu sechs Thunderbolt Geräte in Reihenschaltung anschließen, darunter auch dein Display“ Haste 2 Ports dann 12 Geräte usw. Die Thunderbolt-Geräte werden dann wohl wie bei Firewire das Signal zu einer zweiten Buchse durchschleifen -> Linienstruktur. Dann fällt wenigstens wie bei USB das nötige HUB weg -> Sternstruktur.

    Und ehrlich gesagt Thunderbolt ist ein s….. Name für eine Interface.

  4. 6 Geräte an ein MacBook anschließen. Das wäre für ein tragbares Gerät schon außerordentlich viel. Vielleicht könnte es bei Desktop Computern bei denen die Verkabelung eh fest steht bei „manchen“ Leuten eng werden.

  5. Der besserer ist der Feind des Guten. Das ist doch schon lange bekannt.

    Kann mir mal einer erklären was Thunderbolt ist? Und was hat das mit die RAM zu Tun?

      1. allerdings, also dass hättest du nach dem gottverdammten dialog auch besser gekonnt :D
        ich fand den artikel nich schlecht und wenn ihr mehr wissen wollt geh auf http://www.apple.de dass hilft immer :P
        ich will mir nich vorstellen wies abgeht mit usb 1.0 127 displays zu bedienen ..

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Advertising