USA: Heinz Ketchup mit echter Fast-Food-Innovation

xlarge_dipandsqueez_02

Neiderfüllt blicken wir über den großen Teich. Im Mutterland des Fast Food wartet Heinz Ketchup mit einer echten Innovation auf: Eine Ketchup-Verpackung, deren Inhalt man nach Bedarf rausquetschen oder dippen kann.

Den nervigen Quetschbeuteln droht das Aus. Mit Dip & Squeeze hat Heinz eine Verpackung entwickelt, bei der Ihr entweder das obere Ende abreißen könnt, um den Ketchup über den Fritten auszugießen. Oder Ihr zieht die Folie ab und stippt die Pommes direkt in den Ketchup. Zweifelsohne ein kleiner Schritt für die Menschheit. Aber ein wichtiger. [Kyle VanHemert / Tim Kaufmann]

[Via Heinz, Core 77]

Tags :
  1. Ihr wisst aber schon das CeBit ist oder? Naja stimmt schon, ne‘ Ketchupverpackung und uninteressante Apple News machen natürlich mehr her als neue Gadgets…

  2. In Australien gibt es da viel bessere. Sie haben zwei Kammern, die man in der Mitte Knicken kann, sodass das Ketchup durch die Folie rausgespritz wird, weil sie sich bei dem Druck automatisch öffnet. Schwer zu beschreiben aber wahr.

  3. Ohne Ketchup und Fastfood hätte es viele IT Innovationen überhaupt nicht gegeben!!! Firmen wie Apple e.t.c. wären evtl. gar nicht entstanden, weil die Nerds verhungert wären.

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Advertising