Fotografie: Ringblitz für 40 US-Dollar

340x_bigelow3

Wer Portraits mit einem Ringblitz schießt, erhält schöner ausgeleuchtete Gesichter und runde Reflexionen in den Pupillen. Leider sind Ringblitze bislang sehr teuer. Mit dem Photojojo soll das nun anders werden.

Der Photojojo arbeitet rein passiv, denn er ist ein Aufsatz für den normalen Aufsteckblitz der Kamera. Er nutzt das Licht des Blitzes, um es ringförmig zu verteilen und nach vorne abzustrahlen.

Der Photojojo F160 Ringblitz soll 40 US-Dollar kosten. Wer das Gerät nach Deutschland importieren will, muss aber noch Versand, Zoll und Einfuhrumsatzsteuer dazurechnen. Kann jemand verlässlich ausrechnen, was das dann insgesamt kosten würde? [Kat Hannaford / Andreas Donath]

[Via Photojojo, Wired]

Tags :
  1. Ich komme auf exakt 46,81 Euro.

    Gerät mit Versand: 38,12 Euro (UPSP bis 50923 Köln)
    Zoll: 1,22 Euro
    Einfuhrumsatzsteuer: 7,47 Euro

    HS code: 90066100 mit 3,2% Zoll (Blitzlichtgeräte für fotografische Zwecke, mit Entladungslampen Elektronenblitzgeräte)

    Wenn das Gerät etwas taugt eine gute Sache.

  2. Streng genommen ist es ein Aufsatz, aber kein Blitzgerät. Verwendet ja einen zusätzlichen Blitz, oder? Da es keine eigene Entladungslampe hat könnte es in eine andere Kategorie fallen.

  3. Der Ringblitz von Pearl ist nicht so gut, ich habe ihn mir gekauft und bin nicht wirklich begeistert. Es ist kein Blitz…eher eine Lampe, der Stecker muss in die Steckdose und man kann sich somit kaum bewegen…man muss das Teil einschalten, dann leutet es permanent und der portraitierten Person direkt in die Augen, somit ist es schwer da nicht die Augen zu kneifen…

  4. @alex
    Ist Ups nicht luftfracht und somit 70% des Portos verzollugspflichtig? Ich meine nur wenn es aus China kommt. WTN müsste fals h sein, da wie oben beschrieben rein passives arbeiten, also keine entladungslampe vorhanden!

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Advertising