Ashton Kutcher wurde gepunk’d

ahston-firesheep

Wie es schon vor gar nicht langer Zeit Mark Zuckerberg passiert ist, so erging es jetzt auch Ashton Kutcher. Sein Twitter-Account wurde einfach mir nichts dir nichts gehackt.

Anhand des Hinweises auf SSL in der Nachricht des Hackers denken wir dieser hat das Addon Firesheep benutzt, um sich als Herr Kutcher auszugeben. Mit dem Firefox-Zusatz lassen sich Accounts auf den Seiten stehlen, die kein HTTPS benutzen. Also bekannte Seiten wie Twitter, Facebook und Co.

Der Erfinder von Firesheep erlaubt somit auch Laien fremde Passwörter abzuhören und deren Accounts zu übernehmen. Der oder die Hackerin hat hoffentlich keine bösen Absichten mit dem Account von Ashton Kutcher, wenn doch, dann finden wir es früh genug heraus.[Rosa Golijan/Helene Gunin]

[via twitter]

Tags :
  1. Naja, auf den Account hat diese Person nur so lange zugriff bis die Session abgelaufen ist und in der Zeit kann sie nichtmal das PW ändern – also was solls, der Skript-Kiddie hat wahrscheinlich eh keinen Zugriff mehr und Herr Kutcher ist nur ein weiterer DAU.

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Advertising