Photoshop und die Revolution in Libyen

rtr2j69k

Die Bildbearbeitungssoftware Photoshop kommt nicht nur bei Hochglanzmagazinen zum Einsatz.

Auch im Protest gegen den libyschen Diktator Gaddafi nutzen die Nordafrikaner die Software, um Karikaturen des Despoten zu erstellen.

Aufgenommen wurde das Bild in einem zuvor abgebrannten, staatlichen Sicherheitsgebäude. [Casey Chan/Jens-Ekkehard Bernerth]

[BoingBoing]

Image Credit: REUTERS/Suhaib Salem

Tags :
  1. Die Meldung ist ja Wahnsinn. Und dann sieht man auch auf dem Bild, dass der Mann im Hintergrund sogar eine Maus an seinem Laptop verwendet. Also kann man eine Maus nicht nur zum Bewegen des Cursers benutzen sondern auch als Revolutionshilfsmittel. Einfach Wahnsinn!

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Advertising