Erste iPad 2-Benchmarks enttäuschen

ipad2

Apples iPad 2 hat zwar einen neuen Prozessor spendiert bekommen, in Sachen Webperformance scheint die zusätzliche Leistung jedoch nichts zu bringen.

CNET hat zum Vergleich der Leistung der beiden iPads den SunSpider JavaScrip-Test laufen lassen. iOS lief in der Version 4.3. Unterm Strich war das neue iPad 1,5 mal schneller als das neue bei webbasierten Aufgaben. Angesichts des schnelleren Prozessors ein schwacher Wert.

Außerdem fand CNET heraus, dass das original iPad mit iOS 4.3 besser performt als mit iOS 4.2.

Wahrscheinlich wird der Unterschied bei Grafikintensiven Apps eminent werden. Sollte jemand allerdings nur das iPad zum Websurfen besitzen, dürfte es sich nicht lohnen, auf ein neues umzusteigen. [Kyle VanHemert/Jens-Ekkehard Bernerth]

[CNET UK via Ars]

Tags :
  1. Also Bitte, was hat das für einen Sinn das ding ein zweites mal raus zubringen ohne große Veränderungen an dem Gerät anzubringen???

    Hey geniale Idee…. Wir nehmen „Windows 7 Professional“ benennen es in „Windows 7 Nano“ und sagen „Es ist besser!“ – genial -.-

  2. “Unterm Strich war das neue iPad 1,5 mal schneller als das neue bei webbasierten Aufgaben.”
    Das wäre überhaupt nicht „schwach“, sondern gigantisch bis unmöglich, denn das würde heißen, das iPad 2 wäre 2,5 mal so schnell wie das erste iPad. Ihr meint sicher: “Unterm Strich war das neue iPad 1,5 mal so schnell wie das neue bei webbasierten Aufgaben.” oder “Unterm Strich war das neue iPad 0,5 mal schneller als das neue bei webbasierten Aufgaben.”

    1. Dumm laber nichts mit 2,5… wenn es 1,5 Mal schneller ist dann ist es 1,5 mal so schnell wie das Ipad 1 Weil du rechnest nicht 1+1,5 sondern 1*1,5 wie das „mal“ auch schon sagt… erst denken dann posten

      1. Das „mal“ bezieht sich nur auf die Rechnung „Leistungswert“*1.5

        Es sagt allerdings nichts über die Verrechnung mit dem ursprünglichen Leistungswert.

        Diese Aufgabe übernimmt der Begriff „schneller“, der eindeutig sagt, dass – da hat horstl völlig recht – der neue Leistungswert sich zu „Alter Leistungswert“+“Alter Leistungswert“*1,5 berechnet.

        Ein Vergleich hierbei wäre z.B. „Es war 100% schneller.“ – Hier muss sogar jemandem, wie Dir klar sein, dass die 100% auf den alten Wert aufaddiert werden.

        Ganz eindeutig ist „0.5mal schneller als“ alles andere als gleichbedeutend mit „0.5mal so schnell wie“.

        Da jeder weitere Satz jetzt nurnoch auf deine Bloßstellung abzielen würde, werde ich hier Schluss machen…

  3. “Unterm Strich war das neue iPad 1,5 mal schneller als das neue bei webbasierten Aufgaben.”
    Ach ja, und es muss natürlich heißen: “Unterm Strich war das neue iPad 1,5 mal so schnell wie das ALTE bei webbasierten Aufgaben.”

  4. Aus dem Originaltext geht hervor, dass das iPad2 in dem Benchmark das 1,5-fache der Leistung des „alten“ iPads gebracht hat.
    Die Übersetzung ist echt irreführend…oder einfach nur schlecht -.- eins von beiden

  5. Gott, nehmt euch bitte etwas Zeit beim Formulieren eurer Sätze. Neben dem, dass 90% der Sätze inhaltloses Blabla sind, enthalten sie so viele Rechtschreibfehler, dass ich mir demnächst 2mal überlege, ob ich den Text lese oder nur die Bilder ansehe.

  6. Mensch…wenn ihr schon nur die Inhalte von gizmodo.com verwurstet, dann übersetzt doch wenigstens gescheit. Satzbau und inhaltliche Fehler..ist ja echt übel….

  7. Das iPad im Internet ist doch eh schon unfassbar schnell – 1,5 mal schneller kann nicht schaden :)

    Gizmodo sind immer solche Meckertanten..

  8. Gott, nehmt euch bitte etwas Zeit beim Formulieren eurer Sätze. Neben dem, dass 90% der Sätze inhaltloses Blabla sind, enthalten sie so viele Rechtschreibfehler, dass ich mir demnächst 2mal überlege, ob ich den Text lese oder nur die Bilder ansehe.

  9. nur labermäuler hier
    keiner hats gefummelt & alle zerreisen sich die gedanken drüber
    manoman
    wie toll
    geduld scheint n fremdwort zu sein

  10. Es geht doch heute nicht mehr um die Geschwindigkeit. Mal ehrlich, wen interessiert’s ob der Seitenaufbau in 1er oder 0,5s abläuft? Keinen! Es geht doch lediglich um das Life-Style Produkt von Apple. Da interessiert Optik und Haptik. Und das scheint mir beim iPad2 eindeutig besser zu sein. Also allemal ein Grund umzusteigen.

  11. Die Frage ist doch erstmal wie die Leute von der Redaktion an nen iPad so früh rangekommen sind….kann man in den USA doch erst am 11.3.11 kaufen?!?!?

  12. Noch ein Grund umzusteigen wenn meine Nächsten mein iPad bereits 15 Minuten nach dem Apple Event online war unter sich aufgeteilt haben und dann entschieden haben dass ich ihn gnädigerweise vorübergehend nutzen darf bis das iPad 2 in Deutschland ankommt :-) Das muss ein Konkurrenzprodukt erstmal schaffen – als „mein Schatz“ von lauter Gollums (Kunden) behandelt zu werden!

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Advertising