„Gen-Technik“: Tastatur und Gamepad gekreuzt

vehohtpccontroller

Was aussieht wie die Fernbedienung für einen Klonkrieger hört in Wahrheit auf den lieblichen Namen "Mimi" und ist eine Kombination aus Maus, Tastatur und Gamepad. Insbesondere bei der Steuerung des Multimedia-PCs im Wohnzimmer könnte Mimi eine gute Figur abgeben.

Schon irre, was man in so ein bisschen Gerät stecken kann. Tastatur und Maus sowieso, aber eben auch noch zwei Joysticks und ein paar Knöpfe, dank denen Mimi einem Gamepad Konkurrenz macht. Fraglich ist, ob sich das auch gescheit bedienen lässt. Mimi wird über einen USB-Dongle mit einem PC oder Mac verbunden und soll bei einer Reichweite von bis zu 10 Metern bis zu 20 Stunden mit einer Batterieladung auskommen. Sie kostet 145 US-Dollar und stammt von Veho. [Kat Hannaford / Tim Kaufmann]

[Via Firebox, Everything USB, Engadget]

Tags :
  1. Hmmm.. gelöscht? Diesmal halt ohne Link..

    Also nochmal, erinnert mich recht stark an das Keyboard für den XBox360 Controller, wobei diese Kombo zusammen noch erheblich günstiger ist…

  2. Son Schwachsinn. Will ich nen Pc. Spiel ich Pc. Will ich nen Controller hock ich mich vor die Glotze mit meiner X’e und nehm nen Controller.

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Advertising