Kinect-Hack macht aus jedem einen irren Wissenschaftler

tesla

Eine echte Schnapsidee. Nein wirklich: Die Idee, Tesla-Spulen per Kinect zu steuern, stammt laut ihrem Entwickler aus einem Pub. Das ungewöhnliche ist, dass die Idee auch am Morgen danach noch präsent war und realisiert wurde.

Der Kinect verfolgt die Höhe der Hände und setzt diese auf zwei Tesla-Spulen (50Hz bis 200Hz) um. Noch ein paar irre Töne und Verrenkungen – fertig ist das Video vom durchgeknallten, bösen Wissenschaftler. [Brian Barrett / Tim Kaufmann]

[Via Adafruit, Make]

YouTube Preview Image
Tags :
  1. Ist es schon möglich zu jailbreaken :) um sowas machen zu können? Die werben mit Sachen die man sich schon immer gewünscht hat ( mit der Hand Film vorspulen, das Menü durch wischen das wär voll cool wie Auf den werbevideos) habe mir extra Xbox 360 Kinect gekauft mit Kinect Sports und Adventures –> Magere Spieleauswahl, Spiele sind sehr kurzweilig! Und außer spielen gibt’s nix!! Die steuerung ist auch nicht so wie ich sie mir gewünscht habe!! Man steuert durch eine virtuelle Hand die durch die eigene Hand gesteuert wird in den werbevideos wurde das mit wischen gelöst das ist futurefeel :).. Aber Microsoft ist halt doof und macht nichts auß seiner Technik genauso wie windoof und Windoof phone 7

    Ich bin in Sachen windoof phone 7 zu Apple und geh jetzt von Kinect-Kindergarten zur erfahrenen Wii-Universität :)

    1. „kurzweilig“ ist das Gegenteil zu „langweilig“. Es bedeutet also nicht, dass Sachen nur kurz Spaß machen, im Gegenteil eigentlich ^^

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Advertising