Werbetafel-Hijacking mit dem iPhone 4

billboard

Vom Youtube-Nutzer BITcrash44 stammt dieses Video, in dem er vorführt, wie er verschiedene Video-Werbeflächen auf dem New Yorker Times Square mit Hilfe seines iPhones und einer selbstgebauten Elektronik kaperte.

Etwas Elektronik am iPhone, ein kleiner Chip, der das darüber verschickte Videosignal auffängt und an die Werbetafel weiterfunkt – fertig ist der Hack. Zumindest suggeriert das das Video. Wie das Videosignal aus dem Audioanschluss des iPhones kommt, ist mir ein Rätsel. Oder nutzt er den Audioanschluss nur für die Stromversorgung? Egal, schaut witzig aus. [Kyle VanHemert / Tim Kaufmann]

[Via Momentum, Adrian Chen]

YouTube Preview Image
Tags :
      1. Bezog sich wohl eher darauf, dass keiner so dumm sein kann, dass er glaubt – anderen weiss zu machen, dass ein VIDEOSIGNAL per AUDIOAUSGANG übertragen wird.
        Sehr grober Denkfehler!

        Außerdem ist es unwahrscheinlich, dass die Geschäfte ihre Videoleinwände per Funk versorgen, dafür werden Kabel verlegt – schon allein weil’s günstiger ist und es zu weniger Problemen kommt!

        1. du meinst also, dass man durch eine audiobuchse nichts anderes als audiosignale übertragen kann? „ololol grober denkfehler“
          wenn man keine ahnung hat, einfach mal….

        1. Naja, bei AE CS5 is halt auch 25p kP, im gegensatz zu PS CS5 is 25P halt ne Menge Bilder offen ;)

  1. Hallo,
    finde das ganze sehr lustig wenn es funktioniert. Denke aber das die Videosignale abgeschirmt sind und das nicht möglich ist. wenn jemand weiss wie das funkt dann mal bitte um eine erklärung.

    1. es ist natürlich nicht möglich. Wer glaubt sowas sei einfach so möglich (bzw. ist ein Käufer von Apple Produkten) hat eine sehr kindliche Vorstellung von Technik.
      In diesem Werbetafeln sitzen die verschiedensten Displaytechnologien, die verschiedenste Hardware mit verschiedensten Controllern. Jede Werbetafel wird komplett anders angesteuert und bekommt Videosignale in komplett anderer Form. Zudem haben diese Werbetafeln wohl keinen Wlan oder sonstigen Funkanschluss.
      Klar kann man über elektronmagn. Funkwellen mutwillig in andere Leiterbahnen Störsignale induzieren – aber einfach so genau an der richtigen Stelle und genau mit dem richtigen Modulationsverfahren und den für die komplette Hardware lesebaren Daten und dann auch noch unverrauscht? Das hat eine Wahrscheinlichkeit von 1:[Alle Atome in Universum]

      1. Je mehr ich die Kommentare hier lese desto mehr denke ich mir „tut ihr alle nur so naiv“ oder ist die Technik heutzutage einfach schon so weit fortgeschritten dass die Leute einfach nicht mehr mit den einfachsten Prinzipien klarkommen wie etwas funktioniert bzw. in dem Fall hier definitiv nicht funktionieren kann. Bleibt einfach weiter auf eurem technischen Verständnis für Technik gerade überhalb der Mullumullu-Gadgets Kante und kauft weiter euer Applezeugs…

  2. Dann nehmt uns doch bitte mit auf eure geistreiche Reise der Fakentlarfung…ich konnte keine Fehler erkennen…Lichter auf Jacke und Brille stimmen überein…Los ihr Profis…

    ach ja und Photoshop…ich lach mich tot…

  3. aber triss, es weiss doch jeder vollprofi (mit sau viel ahnung und verstand und so), dass photoshop die nummer eins software zum videobearbeiten ist *ZWINKER ZWINKER* ;-)

  4. Natürlich Fake,

    Welcher Hersteller baut schon Antennen in die Bildschirmfront? Wer geht das Risiko ein, dass mal die Funkdatenverbindung von wem auch immer zu eigenen „Werbe“zwecken gehackt wird, bzw. kann man nicht mir 100%er Sicherheit sagen das durch umbauten jeglicher Art in der Umgebung das Funksignal gestört wird. Dann ginge ja der Stream nicht mehr.
    Wenn es auf die Videoleitung abzielt muss da schon ein gewaltiger Emitter dahinter stehen, nicht so ein MP3-Player Skelett.
    Außerdem wundert mich, dass der untere CNN Teil auf der großen Leinwand nicht überlagert wurde ;-)
    Also entweder nur Spaß Fake oder virales Marketing für CNN oder den Apfel.

    Aber da soll sich mal jeder selber eine Meinung bilden.

    PS: TRON Legacy & HdR wurden ja auch komplett in Photoshop geschnitten XD XD XD

    1. Streng genommen gehört der untere Teil nicht zum großen Display darüber (Seitenverhältnis). Das untere Band ist also eher ein Verbund aus bspw. drei Displays, wie bspw. die Nachrichtenlaufbänder auf N-TV. :)

      Nichtsdestotrotz: Hut ab vor der Detailverliebtheit dieses Hoax.

  5. DVBT und Bluetooth – Signal überlagern und gut ist – geht mit Spielzeugfunkgeräten im TV und Radio auch. Ausprobieren an der TV Wand im Media Markt – Neu ist das es mit dem iPhone geht. iPhone ist aber hier nur Abspielgerät und Bluetoothsender

      1. Der Empfang wird mittlerweile über Gasleitungen realisiert, durch die Modulation des Gasdrucks kann dieser mit digitalen Bild/Ton-Signalen überlagert werden, am Ende der Leitung wird der Gasdruck demoduliert und die Signale an das entsprechende Ausgabegerät übertragen.

  6. Haha also photoshop ist ja der hammer :-D
    also das ganze hat nix mit antennen in der bildschirmfront zu tun. zum cnn teil. das ist ein zweiter bildschirm. wo der ballon nicht nah genug rankommt. mit dvbt und bluetooth hat das auch nix zu tun. einzigste möglich keit ist induktion. die bildschirme werden über kabel angesteuert. das problem ist dass das gerät bisschen klein ist. aber logisch wärs. das würde auch erklären warum das gerät direkt am bildschirm gehalten werden muss.@ hoschi. was ist daran bitte schlecht gemacht? wenns ein fake ist ist der verdammt gut gemacht. zu gut sogar wenn ihr mich fragt

  7. das mit dem kopfhörerausgang ist garnicht so abwägig. damals wurde das video signal beim ipod video auch über den kopfhörerausgang geschickt

  8. Ihr seid auch pappnasen nur weil ich euch nicht vorstellen könnt Wie bzw warum das geht und warum das so gebaut wird, heißt das noch lange nicht, dass das nicht wahr ist

  9. Fake,woher bitte wissen die 4 im Bildgezeigten LCD (Starbucks) das sie das Bild in der Mitte zeigen sollen. Müsste da nicht ein Bild pro LCD zu sehen sein?????????

    1. Leute, wenn ihr euch nicht mit Visuellen Effekten und Bildbearbeitung auskennt, dann verkneifft euch doch besser euren Comment.

      Ich selber arbeite in der Vfx-Branche und mache CG-Effekte fürs Kino. Erstens ist Photoshop kein Programm das sich für die Bearbeitung von bewegten Bildern (25Fps in diesem Fall) eignet, für so etwas nimmt man Compositing Software a la Nuke, Shake oder Digital Fusion.
      Zweitens – Die in dem Video gezeigten Interaktionen des Werbetafel-Lichts mit dem Mantel des Präsentierenden bei 0:41 oder auch das Durchscheinen des Werbetafelbildes durch den Luftballon, sowie die Reflektionen auf dem Luftballon bis hin zum perfekt passenden Bewegungsunschärfe zeigen dass dies eine reale Aufnahme ist.
      Ich beschäftige mich täglich mit Visuellen Effekten, da es mein Job ist, und ich mache das ganze schon seit 13 Jahren. Das wäre die perfekteste digitale Bearbeitung die mir je untergekommen ist. Und es hätte eine Weltklasse Vfx-Firma wie ILM, Weta Digital oder Double Negativ einiges an Arbeit und eine gute Stange Geld gebraucht um diese Bearbeitungsqualität zu erreichen.

      Und das halte ich in diesem Video für unwahrscheinlich.

      1. Wenn interessierts? Bei 0:35 wurde ein spezieller Reichweiten-Verstärker eingesetzt der es möglich machte eine größere Entfernung zu überbrücken… Photoshop FTW

  10. Also mit After Effects könnte man sowas relativ gut nachstellen.

    Wenns doch echt wäre, umso cooler. :)

    Bin gespannt obs wirklich ein Tutorial geben wird.

  11. @blubb das mit dem A/V über den kopfhöreranschluss ist theoretisch möglich. siehe damals beim ipod video. da gings schließlich auch.
    @hoschi.. du hast einfach keine ahnung wovon du da faselst.. von wegen verschiedene displaytechnologien, verschiedene ansteuerung etc.. per induktion is das auf jedenfall machbar. die frage ist nur ob das mit so nem kleinen gerät geht.
    @gustav.. kommst du vom Mars oder vom Jupiter? was redest du da für ein schwachsinn mit gasleitungen?? hast wohl zu viel am uhu geschnüffelt. :D
    @bigmac.. totaler schwachsinn. guck dir mal das bild an das vorher auf dem starbucks monitor lief. das war auch verteilt auf alle bildschirme. dann wird das eingespeiste überlagernde video dementsprechend auch aufgeteilt.
    Also mit AE wäre das eine echt krasse arbeit. kann mir nicht vorstellen, dass man sich dafür so ne arbeit macht. ladet das video runter und guckt euch jeden frame einzeln an. keine fehler. keine anzeichen auf nachbearbeitung.

    1. oh mein Gott dein Kommentar ist einfach nur Fail. Ich wette mit dir um 100 Euro, dass dieses Video nicht echt ist.
      Man kann nicht einfach irgendwie in die verschiedensten Geräte einfach irgendwas reinübertragen. Was hast du denn du für kindliche Technik-Vorstellungen ???

      Und das sage ich als studierter Elektrotechniker….

      1. Ich wetter mit dir um 100.000€ dass das Video echt ist.
        Natürlich kann man das, ich kanns dir beweisen.
        Wenn man keine Ahnung hat einfach mal klappe halten.
        Wo haste denn Elektrotechnik studiert? HAHA dass ich nicht lache.
        Nur weil du mal als 5 jähriger mit dem Elektobaukasten rumgespielt hast, heißt das nicht das du ahnung davon hast. Idiot.

        1. „BITcrash44 posted the second video on his youtube account and as it turned out it was a smart viral marketing campaign of „Limitless“ starring Bradley Cooper (best known for his role on „The Hangover“) & Robert De Niro.

          In fact the big Times Square screen was playing the actual movie trailer before the „hacker“ decided to „hack“ into it with the red balloon.

          The viral marketing campaign was designed by Thinkmodo.“

          Soviel zum Thema.
          Wir leben nun mal nicht in einem SciFi Film wo man mal eben schnell für alle Hardware kompatibel gleichgerichtete Daten in Geräte hineinsenden kann obwohl diese für dieses Übertragungsmedium gar nicht gedacht sind, ganz zu schweigen von den unendlichen Möglichkeiten vom Format der Daten, was der „hacker“ da gar nicht wissen kann. Das sind Vorstellungen eines 5 Jährigen…

          Warum mach ich mir eigentlich die Mühe hier leichtgläubigen, dummen und Menschen mit 0 Technik-Verständnis zu erklären wie die Welt funktioniert… Keine AHnung

          Und wo sind meine 100k €???

        2. lustig, jetzt ist er aber auf einmal ganz still, dieser RR.
          Ich denke einen harschen Kommentar wird er noch, natürlich gänzlich uneinsichtlich , hinterlassen und dann ward er nicht mehr gesehen…

  12. 1. Ich arbeite auch in der VFX-Branche und für mich steht fest: kein Fake
    2. Selbst mein Galaxy S kann Video über den Kopfhörer Ausgang schicken. Viele alte Nokias auch.
    3. Photoshop = LOL

    Nur weil ihr euch nicht vorstellen könnt, WIE etwas geht, heißt es nicht dass es unmöglich ist.

    1. wie bitte was Photoshop = LOL? Das Video ist echt, die Story ist fake! Ich arbeite übrigens auch in der VFX-Branche als Putzfachkraft von daher weiss ich sowas! 0:35 mehr gibts nicht zu sagen, zudem is bei 2:08 nen gelber Eimer was allein schon ausreicht das Video als Fake abzustempeln…

      1. PHOTOSHOP IST FÜR DIE BILDBEARBEITUNG. Bei 2 Min Film sind das 3000 Bilder.
        und die kann man bestimmt nicht alle einzeln mit Photoshop bearbeiten.
        WIe soll denn das video echt sein und die story fake? So ein schwachsinn.
        Als Putzkraft?? Ah dann wissen wir ja jetzt bescheid warum du keine ahnung hast.
        Geh nochmal zur Schule, Studier dann und dann kannste wieder kommen und deine Kommentare hier abgeben. Wenn man keine Ahnung hat einfach mal die klappe halten.
        UND IMMER NOCH DAS VIDEO IST NUR 2 MIN LANG.. ES GIBT KEINE MIN 2:08!!!!!!!!!!!!!
        OH MEIN GOTT: ICH SAG DOCH IMMER, NICHT SO VIEL KLEBER SCHÜFFELN.
        ODER IN DEINEM FALL PUTZMITTEL. :D:D:D

  13. Guter Beitrag Dino. genau meine Meinung.
    Das ist auf jedenfall machbar.
    Würde mich schon sehr interessieren. Wie das Gerät aufgebaut ist.

    1. :/ man brauch sich nicht mit Elektronik auszukennen um sagen zu können das die ganze Geschichte inszeniert ist. Zudem gibt es schon eine offiziele Stellungsnahme zu dem Hoax, welcher praktisch nur zur Werbung eines Filmes diente… Das Gerät ist 100% Fake

  14. Richtig, ist ne virale Marketingkampagne zum Film „Limitless“ (im deutschen „Ohne Limit“), der Film dessen Trailer auf der ganz große Videowand am Schluss läuft.

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Advertising