Video zeigt Wikipedia-Version der Weltgeschichte

geschichte

Manche sagen, dass es immer die Sieger sind, die die Geschichte schreiben. In jüngerer Zeit wird Geschichte vor allem auch in der Wikipedia festgehalten. Wie stark die Perspektive der Autoren dabei das Bild von dem beeinflusst, was wir für "Geschichte" halten, zeigt untenstehendes Video.

Dort leuchtet für jedes in der Wikipedia notierte, geschichtliche Ereignis ein kleiner Punkt auf einer (unsichtbaren) Weltkarte auf. Rechts unten ticken (fast unsichtbar) die Jahreszahlen hoch. Der Spaß beginnt im ausgehenden Altertum, also 500 vor Christus und geht bis heute.

Geht es nach Wikipedia, dann ist außerhalb Europas bzw. Nord-Amerikas nur ziemlich selten etwas interessantes passiert. Man könnte auch sagen: Bis Kolumbus nach Amerika schipperte eigentlich nichts.

Was der Autor damit sagen will? Meine Interpretation: Es wird Zeit, dass andere Völker ähnlich viel zur Wikipedia beitragen, wie die westlichen Zivilisationen. Aber, lieber Gareth Lloyd und Tom Martin, Ihr hättet auch mal den ersten Schritt tun können. Wie wäre es mit einer nicht eurozentrischen Weltkarte als Grundlage einer zweiten Version des Videos? [Brian Barrett / Tim Kaufmann]

[Flowing Data via Geekosystem]

A History of the World in 100 Seconds from Gareth Lloyd on Vimeo.

Tags :
  1. GOTT…. fette 3DS Reklame.
    „Erhältlich in 2 aufregenden Farben“
    Also in blau oder schwarz…. das ist mir schon fast zu aufregend.

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Advertising