Neue Marsanzüge in der Antarktis getestet

www.reuters.com

In weniger als zwei Jahrzehnten soll es soweit sein. Die ersten Astronauten reisen zum Mars. Um die Sicherheit derjenigen zu gewährleisten werden schon jetzt die neuen Anzüge von der NASA ausprobiert.

Und da man dies aufgrund des Kosten- und Zeitaufwands noch nicht auf dem Mars tun kann, geht es eben in die Antarktis. Die Temperaturen und Wetterverhältnisse dort sind laut den Wissenschaftlern die dem Mars sehr ähnlich.

Diese Hightech-Anzüge heißen NDX-1 und wurden vom Ingenieur Pablo de Leon entwickelt. Sie sehen nicht wirklich wie die typischen Raumanzüge aus, die man so kennt. Etwas pummeliger und farbiger sind sie geworden. De Pablo’s eigenen Erfahrungen nach bekommt man darin sogar keine oder weniger Platzangst als in den alten.

Zusammen mit dem Team vom Raumanzug Labor der Universität von North Dakota hat sich de Pablo auf den Weg zur Marambio-Basis in der Antarktis gemacht um seine 100.000 Dollar teuren und mit über 350 Materialien verarbeiteten Anzüge zu testen.

Diese vielen Materialien, darunter Kevlar- und Karbonfasern, waren unbedingt notwendig, damit die Astronauten sich darin leicht bewegen können. Gleichzeitig haben sie einen robusten Schutz vor den auf dem Mars herrschenden Staubstürmen und der Kälte von bis zu 90 Grad unter null.

Unter diesen Bedingungen wurden Tests durchgeführt, ob mit den neuen Anzügen Reparaturarbeiten und Gesteinsproben gemacht werden können. [Sam Biddle/Helene Gunin]

[via Reuters]

Tags :

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Advertising