Google: Weiterhin kein Honeycomb für Entwickler

xlarge_androidhoneycomb

Google, das ist die Firma die immer so damit angibt, dass Android ja Open-Source ist und andere mobile Betriebssysteme nicht. Tja Google, Mund wohl zu voll genommen. Auf Honeycomb hat der Software-Riese die Hand drauf. Und laut Businessweek bleibt das auch erst mal so.

Wie Google gegenüber Businessweek angab, ist das für Tablet-Computer optimierte Honeycomb nicht bereit dafür, dass es beliebige Entwickler in die Finger bekommen und es womöglich verändern oder auf Smartphones aufspielen. Zugleich betont Andy Rubin von Google, dass man seine Strategie nicht geändert habe: „Android ist ein Open-Source Projekt“.

Andy, Open Source ist Open Source und nicht Closed Source. Ein bisschen Open Source geht genauso wenig wie ein bisschen Freiheit. [Adrian Covert / Tim Kaufmann]

[Via BusinessWeek]

Tags :
  1. Ganz ehrlich unter dem Artikel fehlt nur noch ein „Heil Appel, Heil Steve“.
    Das war dann wohl das letzte mal das ich diese Seite besucht habe.

    Bei dem Artikel wird mir einfach nur noch schlecht.

  2. Blöder und schlechter Beitrag. Die geben Honey bald frei, sobald es ein paar Tablets mit unveränderten Honey zu kaufen gibt. Wegen Wiedererkennungswert. Zudem ist Honey noch nicht fertig für Smartphones. Setzen 6 meine Kinder.

  3. Letzen Endes bleibt es eine Definitionsfrage, wie weit open source wirklich gehen muss, um als „offen“ zu gelten. Die Offenheit von Google im Bezug auf Android ist eindeutig nicht die Selbe wie bei zB Linux. Es mit Closed Soruce wie zB iOS aber gleichzustellen geht dann aber doch recht weit.
    Außerdem möchte Google den reinen Source Code von Honeycomb durchaus offenlegen, aber nur nicht in naher Zukunft, da sie nicht wollen dass Hinz und Kunz ihre neueste Version auf schrottigen lahmen nicht 3.0 tauglichen Geräten verwursten

  4. Find ich richtig so. Guckt euch an wie sehr die ganzen Hersteller in die system eingreifen um ihre Oberfläche und sachen zu integrieren ;(

    Gäbe es das nicht hätten viele schon schneller ne Aktuelle Version aufm Handy.

  5. Aha, Gizmodo.de brauch wieder kleine Presente aus Cupertino, also schreiben wir einen Google/Android-feindlichen Artikel. Na dann viel Glück.

  6. Gizmodo guter Artikel.

    Ich finde es gut das ihr alles erwähnt und kritisiert.. Ich meine Apple wird in Gizmodo auch nicht gelobt und behimmelt, da hab’s ja auch schon saftige Kritik. Ich finde es gibt hier einfach zu viele AppleHater, wenn etwas positives
    Zu Apple geschrieben wird klagen alle, bei was negativem freuen sich alle und geben ihren Senf wie scheiße Apple doch sei… Und wenn einmal eine Kritik zu google android gegeben wird hassen alle gizmodo aufeinmal..
    Ich finde Gizmodo ist ein sehr guter Blog der auch seine Meinung freigibt und jedes thema behandelt und auch sehr abwechslungsreiche themen bietet.

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Advertising